Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund hat sich innerhalb weniger Tage fast verdoppelt. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Dortmunder Inzidenz verdoppelt sich fast innerhalb weniger Tage

Die Dortmunder Sieben-Tage-Inzidenz steigt am Samstagmorgen (11.6.) den vierten Tag in Folge weiter an. Innerhalb weniger Tage hat sich die Inzidenz fast verdoppelt.

Der Negativ-Trend setzt sich auch am Samstag weiter fort: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund steigt am vierten Tag in Folge an. Am Dienstag (7.6.) lag sie noch bei 199,1. Grund hierfür ist, dass die Stadt Dortmund an dem langen Pfingstwochenende keine neuen Fälle übermittelt hat.

Ein Viertel Nachmeldungen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2002 in Bochum geboren, aufgewachsen in Dortmund, BVB-Fan. Seit dem Abitur 2020 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Immer auf der Suche nach guten Geschichten am Puls der Stadt.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.