Krimiserie auf RTL

Dortmunder Kult-Serie kommt nach 15 Jahren zurück

Zwischen 1995 und 2006 war sie eine der beliebtesten Serien von RTL. Nun kehrt ein Dortmunder TV-Klassiker zurück. Gedreht wird allerdings nicht mehr im Ruhrgebiet, sondern in einem Urlaubsparadies.
Vor der spektakulären Kulisse der spanischen Insel Teneriffa wird aktuell eine Dortmunder Kult-Serie neu aufgelegt. © Maria Bobrova / unsplash.com

Insgesamt 120 Folgen in acht Staffeln gibt es von der RTL-Serie bisher. In der Spitze haben sechs Millionen Menschen die Krimis aus Dortmund verfolgt. Nun bekommt die Serie eine Neuauflage, die allerdings nicht mehr in Dortmund spielen wird. Das teilte RTL am Montag (25.10.) mit.

Die Rede ist von „Balko“. Mit dabei sind die bekannten Darsteller Jochen Horst (Balko) und Ludger Pistor (Klaus Krapp). Statt im Ruhrgebiet werden sie in der neu aufgelegten Serie allerdings auf Teneriffa ermitteln. Die spanische Insel gibt der neuen Serie auch ihren Namen: „Balko Teneriffa“. Neu dazu kommt als dritte Ermittlerin Alicia Ruíz, gespielt von Tamara Romera Ginés.

Kult-Duo bekommt Verstärkung

„Besonderen Spaß haben wir daran, mit Alicia (Tamara Romera Ginés) den beiden eine Kommissarin zur Seite zu stellen, die den Männern zeigt, dass sich die Welt in den letzten 15 Jahren weitergedreht hat. Mit der Kombination aus Action und Humor vor einer spektakulären Teneriffa-Kulisse, die alle Fernweh-Herzen höherschlagen lässt, bringen wir neue Krimi-Farben zu RTL“, wird Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction von RTL Deutschland zitiert.

Das neue Ermittlertrio in der Serie „Balko Teneriffa“: Kommissarin Alicia Ruíz (Tamara Romera Ginés), Krapp (Ludger Pistor), Balko (Jochen Horst). © Foto: RTL / Ufa Fiction / Olaf G © Foto: RTL / Ufa Fiction / Olaf G

Doch nicht nur die Rahmenbedingungen der Serie haben sich geändert. Auch im Leben der Charaktere Balko und Krapp hat sich einiges verändert, wie RTL bereits vorab verrät.

Es wird persönlich

„Während sich Balko nach dem Tod seiner spanischen Frau voller Selbstmitleid dem Alkohol ergibt, könnte es bei Krapp, der mittlerweile als Ministerialdirigent des Verteidigungsministeriums tätig ist und nur noch im Privatjet reist, nicht besser laufen“, heißt es in der Pressmitteilung. Nach einer Party des deutschen Waffenherstellers Oswald in Puerto de la Cruz werde dieser jedoch des Mordes an einer Kellnerin beschuldigt.

„Leider kann sich Krapp an besagte Nacht nicht erinnern und macht sich gemeinsam mit seinem alten Freund Balko auf die Suche nach dem eigentlichen Täter.“

Und so kommt auch die neue, dritte Ermittlerin hinzu: „Kommissarin Alicia Ruíz ist die zuständige Ermittlerin vor Ort und sie setzt alles daran, dass sich diese zwei deutschen Ex-Polizisten nicht in ihren Fall einmischen. Zumal einer von ihnen ihr Adoptivvater ist, mit dem sie seit Jahren kein Wort mehr gewechselt hat.“

Dreharbeiten laufen

Ausgestrahlt werden soll „Balko Teneriffa“ ab 2022 bei RTL. Die Dreharbeiten haben laut dem Sender bereits am 21. Oktober begonnen.