Dortmunder Location kündigt Konzerte mit Zuschauern an – und das schon bald

Konzerte

Nach vielen Monaten im Lockdown gibt es immer mehr Grund zur Freude. Nach der Öffnung von Einzelhandel und Gastronomie kündigt auch eine beliebte Konzert-Location wieder Live-Veranstaltungen an.

Dortmund

05.06.2021, 09:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Inspiriert von der Musik von Bon Iver und Radiohead: die Band St. Solaire tritt am 30.6. auf.

Inspiriert von der Musik von Bon Iver und Radiohead: die Band St. Solaire tritt am 30.6. auf. © FZW

Monatelang hat sich das FZW auf eine Wiedereröffnung vorbereitet. Wegen der Entwicklung des Infektionsgeschehens war lange noch kein Ende des harten Lockdowns in Sicht. Deswegen kam es jetzt um so überraschender. „Nach einer ersten Verwunderung machte sich dann doch Freude über die neuen Optionen bei der Konzert-Planung breit“, berichtet das FZW.

Laut Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sind bereits bei einer stabilen Inzidenz zwischen 50 und 100 wieder Konzerte mit bis zu 250 Personen im Innenraum erlaubt.

„Das FZW hat sich aber dazu entschieden, bedacht und mit größtmöglicher Umsicht die ersten Events zu realisieren, indem die Besucheranzahl auf 100 begrenzt werden“, erklären die Veranstalter.

Die Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen

Die Halle, die normalerweise 1400 Gäste fassen kann, gleiche mit einer Deckenhöhe von acht Metern fast einer Freiluft-Arena. Die Lüftungsanlage schaffe einen Luftaustausch der fünffachen Raumluftmenge. Die verbrauchte Luft wird dabei mit Frisch-Luft ausgetauscht.

Außerdem hat das FZW erst kürzlich eine neue UV-Clean-Anlage installiert, die die zugeführte Luft zusätzlich reinigen soll, heißt es in einer Mitteilung.

Auch die Einlasskontrolle von personalisierten Tickets wird kontaktlos erfolgen durch speziell geschultes Sicherheitspersonal, heißt es. Im Innen- und Außenbereich gelten die gängigen Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht.

Zusätzlich werde an einem Bestuhlungsplan gearbeitet, der in Form eines Schachbrettmusters von Platz zu Platz jeweils ausreichend Abstand aufweist. Die Gastronomie muss zunächst allerdings noch geschlossen bleiben.

Fünf Termine im Juni und Juli bestätigt

Los geht es bereits am Freitag, 11.6., mit der Indie-Pop Band Paul Jets. „Wir freuen uns sehr, dass mit Pauls Jets die erste Band nach über 6 Monaten wieder vor Publikum bei uns in der Halle spielen kann“, erklärt das FZW. Tickets für das Konzert sind online bereits verfügbar.

Weiter geht es am 30.6. mit St. Solaire & Lucas Laufen. Drei weitere Konzerttermine sind bereits für den Juli bestätigt mit Culk am 2.7., Moop Mama am 10.7. und Hundreds am 21.7. Alle Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr.

Parallel zum Live-Geschehen können die Konzerte dafür auch kostenlos online verfolgt werden. Die Übertragung im Netz startet jeweils zeitgleich mit dem Konzert. Mehr Informationen über die weiteren geplanten Konzerte gibt es bald auf der Homepage vom FZW unter www.fzw.de.

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt