Marlies Heling arbeitet bei einem Pflegedienst und hat bereits zwei Corona-Prämien erhalten. Einen Teil möchte sie verschenken.
Marlies Heling arbeitet bei einem Pflegedienst und hat bereits zwei Corona-Prämien erhalten. Einen Teil möchte sie verschenken. © Oliver Schaper
Bewerbung per E-Mail

Dortmunder Pflegekraft verschenkt 200 Euro ihrer Corona-Prämie: Wer möchte?

Die Dortmunderin Marlies Heling möchte 200 Euro ihrer Corona-Prämie verschenken. Wer bisher bei den Prämien leer ausgegangen ist, kann sich bei ihr melden: Egal ob Einzelperson oder Team.

Marlies Heling ist eine Frau klarer Worte: „Mir geht es darum, dass es Leute gibt, die nichts bekommen haben, obwohl sie ackern wie ein Pferd.“ Die Rede ist von Menschen, die im Pflegesektor mit Corona-Patienten arbeiten. Und die bei den Prämienzahlungen leer ausgegangen sind.

Kurze „Bewerbung“ per E-Mail

Offizielle „Corona-Prämie“ nur am Klinikum Dortmund

Corona kann auch emotionale Belastung sein

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.