Polizei nimmt Drogendealer fest: Marihuana fällt aus seiner Tasche

Festnahme

Die Dortmunder Polizei hat am Donnerstag (8.10.) einen Drogendealer in Gewahrsam genommen. Der Mann war den Beamten gleich zwei Mal aufgefallen.

Nordstadt, Dortmund

, 08.10.2020, 20:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat am Donnerstag einen Mann in Gewahrsam genommen, der 50 Päckchen Marihuana dabei hatte (Symbolbild).

Die Polizei hat am Donnerstag einen Mann in Gewahrsam genommen, der 50 Päckchen Marihuana dabei hatte (Symbolbild). © Archiv

Bei einem weiteren Schwerpunkteinsatz der Dortmunder Polizei gegen die Drogenkriminalität in der Nordstadt überprüften Einsatzkräfte am Donnerstag (8.10.) einen 22-jährigen Mann, der bereits mehrfach als Drogenhändler aufgefallen ist.

Einen Tag zuvor, am Mittwoch (7.10.), entdeckten Polizisten bei ihm während einer Überprüfung auf dem Mehmet-Kubasik-Platz zehn Päckchen mit Marihuana. Die Kontrolle hielt den Mann offenbar nicht davon ab, in dem Bereich am Donnerstag erneut Drogen verkaufen zu wollen.

Mann wirft Plastikbeutel weg

Als er auf der Kleinen Burgholzstraße die Polizei erkannte, warf er mehrere faustdicke Plakstikbeutel weg und lief davon. Einsatzkräfte hielten den Mann fest, sammelten die Beutel ein und durchsuchten den Rucksack des Tatverdächtigen.

Zum Vorschein kamen insgesamt 50 Marihuana-Päckchen. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Mann wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt