Bei der Ausstattung und dem Zustand der Schulen gibt es Kritikpunkte. © Guth/dpa; Grafik: Klose
Online-Umfrage

Dortmunder sehen an den Schulen zwei wichtige Bereiche kritisch

Viele Dortmunder bewerten den Zustand der Schulen kritisch. Dabei geht es um zwei Dauerthemen, deren Wichtigkeit zuletzt durch die Corona-Krise noch einmal besonders deutlich geworden ist.

Die Bildung in Schulen ist in Deutschland Länder-Sache. Was in den Schulen gelehrt wird und wer das tut, liegt nicht in den Händen der Dortmunder Stadtverwaltung. Der Zustand und die Ausstattung der Schulen allerdings schon.

Die digitale Ausstattung der Schule halten viele Dortmunder für nicht ausreichend

Stadt Dortmund widerspricht energisch

Verwaltung räumt ein: „Erhebliches Potenzial des digitalen Lernens kann nicht ausreichend genutzt werden.“

Schlechte Noten für die Sauberkeit in den Schulen

Nach den Ferien soll es mit der intensiven Reinigung weiter gehen

DIE ARBEIT DER STADT IM UMFRAGE-CHECK

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.