Dortmunder sonnt sich auf dem Balkon - und ertappt Einbrecher auf frischer Tat

Phoenix-West

Ein Dortmunder verbringt seinen Sonntag auf dem Balkon, als er plötzlich Zeuge eines versuchten Einbruchs wird. Die Polizei kann den Täter später kurz darauf festnehmen.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 24.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Dortmunder sonnt sich auf dem Balkon - und ertappt Einbrecher auf frischer Tat

Ein gemütlicher Vormittag auf dem Balkon sollte es werden. Dabei ertappte ein Dortmunder einen Einbrecher. © dpa/Archiv

Dank eines Zeugenhinweises hat die Polizei am Sonntag (23.6.) einen mutmaßlichen Einbrecher auf Phönix-West festgenommen. Ein junger Mann hatte die Scheibe eines Bürogebäudes eingeschlagen.

Ein Dortmunder hatte seinen Sonntag bei schönem Wetter auf seinem Balkon in der Antoni-Segni-Straße verbracht, als er plötzlich ein lautes Geräusch hörte. Er wurde Zeuge eines versuchten Einbruchs in ein Bürogebäude.

Der Mann wurde wieder freigelassen

Nach Angaben der Polizei hatte ein 19-jähriger Dortmunder die Scheibe eines Gebäudes in der Konrad-Adenauer-Allee auf Phönix-West mit einem Stein eingeschlagen. Er wollte gerade zum nächsten Fenster übergehen, da sah er den Zeugen und flüchtete in Richtung Süden. Kurz darauf konnte die Polizei den mutmaßlichen Einbrecher mithilfe der Zeugenbeschreibung festnehmen. „Es handelte sich nicht nur um Sachbeschädigung, sondern auch um einen versuchten Einbruch“, bestätigte ein Polizeisprecher am Montag (24.6.).

Der 19-Jährige war bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. Da allerdings keine Haftgründe vorliegen, wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. „Er hat einen festen Wohnsitz und ist jederzeit ansprechbar“, begründete der Polizeisprecher die Freilassung weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt