Nach Meinung der SPD-Ratsfraktion haben Grüne und CDU die Enttäuschung über die Wahlniederlage gegen Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) im September 2020 noch nicht überwunden.
Nach Meinung der SPD-Ratsfraktion haben Grüne und CDU die Enttäuschung über die Wahlniederlage gegen Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) im September 2020 noch nicht überwunden. © Stephan Schütze
Nach Kritik an OB Westphal

Dortmunder SPD keilt zurück: CDU und Grüne sind verantwortungslos

Wie soll sich Dortmund darstellen? Nach der Kritik von CDU und Grünen an Oberbürgermeister Thomas Westphal springt die SPD-Ratsfraktion ihrem OB zur Seite – und erhebt ihrerseits Vorwürfe.

Im Streit um eine neue Strategie und ein neues Leitbild für die Stadt Dortmund springt die SPD-Ratsfraktion Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) zur Seite. Die von ihm festgelegte Stadtstrategie sei die Umsetzung des Wählerwillens, heißt es in einer Presseerklärung.

Den Ton verschärft

Auf dem Rücken von Stadtbeschäftigten

Klarer Auftrag vom Wähler

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.