Dortmunder über 60 Jahren können wieder Impftermine buchen

Impfzentrum

Dortmunderinnen und Dortmunder, die älter als 60 Jahre sind, können ab sofort Impftermine buchen. Bedingung: Sie müssen bereit sein, sich einen bestimmten Impfstoff verabreichen zu lassen.

Dortmund

, 19.04.2021, 18:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Menschen über 60 können in Dortmund ab sofort wieder Impftermine vereinbaren - allerdings nur mit einem bestimmten Impfstoff.

Menschen über 60 können in Dortmund ab sofort wieder Impftermine vereinbaren - allerdings nur mit einem bestimmten Impfstoff. © dpa

Im Dortmunder Impfzentrum Phoenix-West gibt es ab sofort zusätzliche Termine für Personen über 60. Die Stadt Dortmund weist im täglichen Corona-Update von Montag (19.4.) darauf hin: „Sobald die verfügbaren Termine verbucht sind, wird das Impfangebot für diese Personengruppe wieder eingestellt.“ Hierüber werde das Gesundheitsamt rechtzeitig informieren

Nach Angaben der Stadt Dortmund wird bei diesen Terminen ausschließlich das Vakzin von Astrazeneca verimpft. Termine können über das Buchungsportal nrw-impft.de gebucht werden. Auch eine telefonische Terminvergabe unter 0800-5 88 96 26 möglich.

Jetzt lesen

Zusatz-Angebot an über 60-Jährige - ähnlich wie an Ostern

Bereits rund um die Ostertage Anfang April waren kurzfristig Termine für die Personengruppe 60+ angeboten worden. Rund 13.000 Impfdosen waren verfügbar.

Dies lag auch an den Einschränkungen bei der Verwendung von Astrazeneca, nachdem bei jüngeren Menschen vermehrt Hirnvenenthrombosen aufgetreten waren. Für Personen über 60 gibt es ausdrücklich keine Einschränkungen.

Jetzt lesen

Anfang April waren die Termine schnell ausgebucht. Das Buchungsportal war phasenweise unter dem großen Ansturm zusammengebrochen. An den Oster-Feiertagen und in der Woche danach bildeten sich teilweise lange Schlangen vor dem Impfzentrum in Hörde.

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt