Flussbewohner wie Kaimane leben im Amazonashaus des Dortmunder Zoos, doch für Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter sind andere Bewohner besonders cool unter den Exoten.
Flussbewohner wie Kaimane leben im Amazonashaus des Dortmunder Zoos, doch für Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter sind andere Bewohner dort besonders cool unter den Exoten. © Knut Vahlensieck (A)
30-jähriges Bestehen

Dortmunder Zoo: Das sind die fünf coolsten Tiere im Amazonashaus

Vogelspinnen, Riesenheuschrecken und Grüne Anakondas – das Amazonashaus im Dortmunder Zoo ist ein Hort von Exoten. Die fünf coolsten Tiere dort sind aber andere, sagt der Zoodirektor.

Schon seit ziemlich genau 30 Jahren lockt das gläserne Haus Besucher zu einem Rundgang durch eine fremde Welt mit vielen exotischen Tieren. Sie sind auf drei Ebenen im Amazonashaus zu finden.

1. Kaiserschnurrbarttamarin

2. Schwimmwühle

3. Zweifingerfaultier

4. Pfauenaugenstechrochen

5. Zwergseidenäffchen

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.