Dortmunds Hammer-Wochenende im großen Bilder-Rückblick

Veranstaltungs-Schwemme

Dortmund Olé, Hafenspaziergang, Citykonzerte, undundund: In Dortmund war am Wochenende gefühlt an jeder Ecke eine Großveranstaltung. Wir haben alle großen und weniger großen Feste für Sie in einem Bilder-Rückblick gesammelt.

DORTMUND

, 29.08.2016 / Lesedauer: 2 min
Dortmunds Hammer-Wochenende im großen Bilder-Rückblick

26.08.2016 Dortmund City - Citring Konzert Oper auf dem Rathausvorplatz Open Air Oper - Copyright Stephan Schuetze

Die Cityring Konzerte erfüllten von Freitag bis Sonntag den Friedensplatz mit klassischer Musik. Besonders der Auftakt war spektakulär:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war der Opernabend auf dem Friedensplatz

Zum Auftakt der Cityring-Konzerte gab es am Freitagabend eine große Gala auf dem Friedensplatz. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um hochklassigen Opern-Darbietungen zu lauschen.
26.08.2016
/
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
26.08.2016 Dortmund City - Citring Konzert Oper auf dem Rathausvorplatz Open Air Oper - Copyright Stephan Schuetze© Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze
Als Auftakt zu den Cityring-Konzerten auf dem Dortmunder Friedensplatz gab es am Freitagabend eine Operngala.© Foto: Stephan Schütze

 

15.000 Schlagerfans feierten am Samstag im Revierpark Wischlingen beim Festival Dortmund-Ole. Nach dem Auftritt des Partysängers Peter Wackel wurde es aber abgebrochen. Grund dafür war eine Gewitterwarnung des Deutschen Wetterdienstes. Das Finale des Olé-Festival musste ausfallen - ein Künstler kam aber dennoch kurz auf die Bühne.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So feierten die Schlager-Fans bei Dortmund Olé

Tausende Schlager-Fans haben am Samstag beim Festival "Dortmund Olé" im Revierpark Wischlingen gefeiert.
28.08.2016
/
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier Ikke Hüftgold. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Ikke Hüftgold und Jürgen Drews.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Der Auftritt von Jürgen Drews fiel wegen des Festival-Abbruchs aus. Ein Lied spielte der "König von Mallorca" aber doch noch zum Abschied.© Foto: Stephan Schütze
Der Auftritt von Jürgen Drews fiel wegen des Festival-Abbruchs aus. Ein Lied spielte der "König von Mallorca" aber doch noch zum Abschied.© Foto: Stephan Schütze
Der Auftritt von Jürgen Drews fiel wegen des Festival-Abbruchs aus. Ein Lied spielte der "König von Mallorca" aber doch noch zum Abschied.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Der Auftritt von Jürgen Drews fiel wegen des Festival-Abbruchs aus. Ein Lied spielte der "König von Mallorca" aber doch noch zum Abschied.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier etwa mit Peter Wackel. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier mit Ikke Hüftgold. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier mit Ikke Hüftgold. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Die Schlager-Fans feierten ausgelassen - hier mit Ikke Hüftgold. Vor dem großen Festival-Finale mit Jürgen Drews und Micki Krause brachen die Organisatoren die Feier jedoch wegen einer Unwetterwarnung ab.© Foto: Stephan Schütze
Schlagworte Wischlingen

 

Mehr als 60 Veranstaltungen an über 30 Orten - die Qual der Wahl hatten die Besucher des Hafenspaziergangs am Samstag. Der größte Hingucker des Quartiersfests war das Alte Hafenamt: Aus ihm ragten riesige Tentakeln. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hafenspaziergang 2016

Der Hafen brummte am Samstag noch mehr vor Leben als sonst: Zum Hafenspaziergang gab es an über 35 Orten im Quartier den ganzen Tag über Programm.
28.08.2016
/
Eine Famile hinter dem Hafenamt entspannt beim Hafenspaziergang.© Foto: Oliver Schaper
Verrückte Kunstinstallation: Aus dem alten Hafenamt ragten Krakenarme.© Foto: Oliver Schaper
Eine der viele Aktionen des Hafenspaziergangs: Eine Fotoführung durch den Hafen© Foto: Oliver Schaper
In der Pauluskirche gab es mehrere Konzerte - unter anderem von der Band des Ex-"Wer wird Millionär"-Kandidaten James Mean, King's Tonic.© Foto: Oliver Schaper
Im Alten Fahnenamt zeigten Fahnenmacher ihre Arbeit.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Menschen flanierten beim Hafenspaziergang von Veranstaltung zu Veranstaltung.© Foto: Oliver Schaper
Auch in der Spiecherstrasse stand eine Bühne.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Menschen flanierten beim Hafenspaziergang von Veranstaltung zu Veranstaltung.© Foto: Oliver Schaper
Ein besonderes Erlebnis: ein Hafen-Rundgang mit Fackeln.© Foto: Oliver Schaper
Ein besonderes Erlebnis: ein Hafen-Rundgang mit Fackeln.© Foto: Oliver Schaper
In der Pauluskirche gab es mehrere Konzerte - unter anderem von der Band des Ex-"Wer wird Millionär"-Kandidaten James Mean, King's Tonic.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Menschen flanierten beim Hafenspaziergang von Veranstaltung zu Veranstaltung.© Foto: Oliver Schaper
Ein besonderes Erlebnis: ein Hafen-Rundgang mit Fackeln.© Foto: Oliver Schaper
Ein besonderes Erlebnis: ein Hafen-Rundgang mit Fackeln.© Foto: Oliver Schaper
Ein besonderes Erlebnis: ein Hafen-Rundgang mit Fackeln.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Menschen flanierten beim Hafenspaziergang von Veranstaltung zu Veranstaltung.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte Nordstadt, Innenstadt

 

Es war heiß, es war laut, es war bunt: Beim Holi-Festival am Samstag im Fredenbaum waren die Besucher schnell voller Farbe. Bei dem Festival flogen im 60-Minuten-Takt die Farbbeutel. Wir haben die besten Bilder des Spektakels.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Holi-Festival im Fredenbaum

Beim Holi-Festival im Fredenbaum ging es am Samstag hoch her und bunt zu. Die Bilder der Farb-Sause.
28.08.2016
/
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Voller Farbe, aber glücklich waren die Besucher des Holi-Festivals.© Foto: Rüdiger Barz
Schlagworte Nordstadt, Innenstadt

 

Der Platz vor dem Dortmunder U und die Brinkhoffstraße waren am Samstag fest in der Hand der Skater. Beim "Sommer am U" zeigten sie ihre Künste - und schossen die steile Straße herab.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Skateboard-Contests im Schatten des Dortmunder U

Der "Sommer am U" machte das Gelände rund um den U-Turm zur Skater-Spielwiese.
28.08.2016
/
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Mehrere Hundert Menschen waren zum U-Turm gekommen, entweder als Teilnehmer der Skateboard- und Longboard-Contests oder als Zuschauer des Oneness-Festivals, bei dem Rapper für Stimmung sorgten.© Foto: Stephan Schütze
Schlagworte Unionviertel, Innenstadt

 

Im Rombergpark strahlten sie am Wochenende alle: Die Sonne, die Menschen, die Blüten. Beim Heidemarkt boten fast einhundert Stände alles für den Garten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Heidemarkt im Rombergpark

Der Heidemarkt im Rombergpark ist traditionell ein Muss für alle Dortmunder Gartenfreunde.
28.08.2016
/
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
An rund hundert Ständen gab es beim Heidemarkt alles rund um den Garten.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte Brünninghausen

 

Ein sonniger Vormittag zwischen Kunstwerken im Westpark: Zum 5. Mal lud die Veranstalterin Janine Despaigne zum Künstlermarkt Kunst im Westpark anlässlich des Westendsommers ein. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Westend-Sommer im Westpark

Beim Künstlermarkt im Westpark gab es am Samstag allerlei Selbstgemachtes zu kaufen.
28.08.2016
/
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Eindrücke vom Künstlermarkt beim Westendsommer .© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte Unionviertel, Innenstadt

 

Der Borsigplatz verwandelte sich am Sonntag in einen gigantischen Picknick-Platz: Für das erste Still-Leben in der Nordstadt wurde der große Platz für den Straßenverkehr gesperrt. Tausende Menschen kamen. Doch die Nordstädter blieben größtenteils unter sich.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das erste Still-Leben am Borsigplatz

Tausende Menschen kamen am Sonntag zum Still-Leben auf dem Borsigplatz.
28.08.2016
/
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Beim Riesen-Picknick "Still-Leben" am Borsigplatz trafen sich die Nordstädter, um gemeinsam zu quatschen, zu essen und den Sonntag zu genießen.© Foto: Stephan Schütze
Schlagworte Nordstadt, Innenstadt

 

Drachenboote waren am Samstag auf dem Phoenix-See unterwegs: In 78 Mannschaften ruderten sie die schnellsten des Jahres aus. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Drachenbootrennen auf dem Phoenix-See

Drachenboote im Rennen auf dem Phoenix-See: 78 Mannschaften traten am Samstag gegeneinander an.
28.08.2016
/
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper
Unten nass, oben schnell: Die Drachenbootsportler unterwegs auf dem Phoenix-See.© Foto: Oliver Schaper

 

Rummel und Dorffest: Die Bartholomäuskirmes ist beides. Bei der 657. Auflage kamen viele Menschen, trotz der hochsommerlichen Temperaturen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bartholomäuskirmes in Lütgendortmund

Rummel und Dorffest: Die Bartholomäuskirmes ist beides. Bei der 657. Auflage kamen viele Menschen, trotz der hochsommerlichen Temperaturen.
28.08.2016
/
Zur Einstimmung auf die Bartholomäuskirmes gab es einen Gottesdienst.© Foto: Schütze
Schon zur Eröffnung kamen vielen Leute zur Kirmes© Foto: Schütze
Mit Musik ging es los.© Foto: Schütze
Gute Stimmung von Anfang an.© Foto: Schütze
Reinhard Sack macht zur Eröffnung Musik.© Foto: Schütze
Gute Stimmung von Anfang an.© Foto: Schütze
Traditionsreiche Eröffnung mit Fassanstich.© Foto: Schütze
Fassanstich mit Oberbürgermeister Ullrich
Sierau und Reinhard Sack.?© Foto: Schütze
Beste Stimmung bei bestem Wetter.© Foto: Schütze
Beste Stimmung schon am ersten Abend.© Foto: Schütze
Beste Stimmung schon am ersten Abend.© Foto: Schütze
Beste Stimmung schon am ersten Abend.© Foto: Schütze
Beste Stimmung schon am ersten Abend.© Foto: Schütze
Beste Stimmung schon am ersten Abend.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
27.08.2016 Dortmund Luedo - Bartholomaeuskirmes Samstag Nachmittag Feature Kirmes
Copyright Stephan Schuetze© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Spaß an dem bunten Treiben hatten alle Besucher am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
27.08.2016 Dortmund Luedo - Bartholomaeuskirmes Samstag Nachmittag Feature Kirmes
Copyright Stephan Schuetze© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze
Kirmesspaß am Samstag Nachmittag.© Foto: Schütze

Lesen Sie jetzt