Dortmunds Neonazi-Szene bricht auseinander – doch sie bleibt gefährlich

Redakteur
Aufmärsche von Rechtsextremen gab es in den vergangenen Jahren viele in Dortmund. Sie verlieren an Strahlkraft – deshalb orientiert sich die Szene neu.
Aufmärsche von Rechtsextremen gab es in den vergangenen Jahren viele in Dortmund. Sie verlieren an Strahlkraft – deshalb orientiert sich die Szene neu. © Stephan Schütze (Archiv)
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Spektakulärer Schwertransport im Video: Stahlhaus wird quer durch Dortmund transportiert

Dortmund Feuerwehr im Einsatz: Wohnung brennt in zweigeschossigem Haus – Eine Person verletzt

15-jähriges Mädchen vermisst: Wer hat Taimaa A. gesehen?

Michael Brück zieht nach Chemnitz – und wird dort als Rechter „geoutet“

Mehrere Rechte sind in Haft – und der einstige OB-Kandidat tritt ausder Partei aus

Bernd Schreyner: „Ich war nur das bürgerliche Aushängeschild“

Nachrichtenportal eingestellt, Nachfolgegruppierung tritt öffentlich auf

Rechtsextremismus-Forscher sieht Neuorientierung in der militanten Neonazi-Szene

Forscher: AfD übernimmt rechte Positionen und die Gefahr der Radikalisierung steigt