Schausteller-Sprecher Patrick Arens freut sich über den großen Besucherandrang zur Osterkirmes "Fredolino".
„Fredolino“-Zwischenbilanz

Dortmunds Osterkirmes 2022 könnte erfolgreichste seit Jahrzehnten werden

Die Schausteller strahlen mit der Sonne um die Wette: Die Dortmunder Osterkirmes „Fredolino“ ist ein Besucher-Magnet. Schausteller-Sprecher Patrick Arens hat dafür mehrere Erklärungen.

Dass das Kirmesvergnügen am Fredenbaum auf einem umzäunten Gelände und einem zentralen Eingang stattfindet, ist eigentlich eine Folge der Corona-Pandemie. Doch auch aus anderen Gründen ist Schausteller-Sprecher Patrick Arens inzwischen froh über die Zugangskontrolle mit dem eher symbolischen Eintrittspreis von 1 Euro.

Schausteller: Verstärkte Kontrollen zeigen Wirkung

Osterkirmes Dortmund 2022

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.