Drabig bleibt Dortmunder SPD-Chef

Parteitag

Franz-Josef Drabig bleibt Chef der Dortmunder SPD. Beim Unterbezirksparteitag in Hacheney hatte er keinen Gegenkandidaten - sein Ergebnis fiel durchwachsen aus, Drabig selbst aber war zufrieden.

DORTMUND

von Von Gaby Kolle

, 25.02.2012, 13:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Franz-Josef Drabig (r.) beim SPD-Unterbezirksparteitag.

Franz-Josef Drabig (r.) beim SPD-Unterbezirksparteitag.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eindrücke vom Parteitag der Dortmunder SPD

Franz Josef Drabig bleibt Vorsitzender des Dortmunder SPD-Unterbezirks. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer des Parteitags über eine Vielzahl von Anträgen zu entscheiden. Dabei wurde zum Teil heftig diskutiert.
26.02.2012
/
Ex-OB Dr. Gerhard Langemeyer (l..) und OB Ullrich Sierau (r.) verfolgen die Rede von Parteichef Franz-Josef Drabig.© Foto: Dan Laryea
Regierungspräsdident Dr. Gerd Bollermann liest das Neueste vom Tage in den Ruhr Nachrichten.© Foto: Dan Laryea
277 Delegierte bevölkerten den Saal im Berufsförderungswerk in Hacheney.© Foto: Dan Laryea
277 Delegierte bevölkerten den Saal im Berufsförderungswerk in Hacheney.© Foto: Dan Laryea
Parteichef Franz-Josef Drabig hielt eine engagierte Rede.© Foto: Dan Laryea
Regierungspräsident Gerd Bollermann (v.l.), OB Ullrich Sierau und Parteichef Franz-Josef Drabig.© Foto: Dan Laryea
Mine Hancioglu von den Jusos.© Foto: Dan Laryea
Kinikum-Chefin Mechthild Greive und DSW21-Vorstandsvorsitzender Guntram Pehlke.© Foto: Dan Laryea
Stadtdirektor Jörg Stüdemann liest intensiv die Ruhr Nachrichten.© Foto: Dan Laryea
Hatten sogar mal was zu lachen: OB Ullrich Sierau und Parteichef Franz-Josef Drabig.© Foto: Dan Laryea
Empfahl sich als Nachfolger von Ernst Prüsse für den Fraktionsvorsitz: Fraktionsvize Norbert Schilff.© Foto: Dan Laryea
Im Gespräch: Marianne Wendzinski und Dr. Manfred Scholle© Foto: Dan Laryea
OB Ullrich Sierau (v.l.), Parteichef Franz-Josef Drabig und Stadtdirektor Jörg Stüdemann.© Foto: Dan Laryea
Marianne Wendzinski, Dr. Manfred Scholle und Stadtdirektor Jörg Stüdemann.© Foto: Dan Laryea
In Kampfstimmung: OB Ullrich Sierau.© Foto: Dan Laryea
Das Präsidium: (v.l.) Bürgermeisterin Birgit Jörder, EU-Abgeordneter Bernhard Rapkay, Bundestagsabgeordnete Ulla Burchardt, Ratsfraktionsvize Norbert Schilff und Bundestagsabgeordneter Marco Bülow. Rechts Parteichef Franz-Josef Drabig. © Foto: Dan Laryea
Der ehemalige Leiter der DEW-Pressestelle Albert Herzmann.© Foto: Dan Laryea
Das Präsidium: (v.l.) Bürgermeisterin Birgit Jörder, EU-Abgeordneter Bernhard Rapkay, Bundestagsabgeordnete Ulla Burchardt, Ratsfraktionsvize Norbert Schilff und Bundestagsabgeordneter Marco Bülow. Rechts Parteichef Franz-Josef Drabig. © Foto: Dan Laryea

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eindrücke vom Parteitag der Dortmunder SPD

Franz Josef Drabig bleibt Vorsitzender des Dortmunder SPD-Unterbezirks. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer des Parteitags über eine Vielzahl von Anträgen zu entscheiden. Dabei wurde zum Teil heftig diskutiert.
26.02.2012
/
Ex-OB Dr. Gerhard Langemeyer (l..) und OB Ullrich Sierau (r.) verfolgen die Rede von Parteichef Franz-Josef Drabig.© Foto: Dan Laryea
Regierungspräsdident Dr. Gerd Bollermann liest das Neueste vom Tage in den Ruhr Nachrichten.© Foto: Dan Laryea
277 Delegierte bevölkerten den Saal im Berufsförderungswerk in Hacheney.© Foto: Dan Laryea
277 Delegierte bevölkerten den Saal im Berufsförderungswerk in Hacheney.© Foto: Dan Laryea
Parteichef Franz-Josef Drabig hielt eine engagierte Rede.© Foto: Dan Laryea
Regierungspräsident Gerd Bollermann (v.l.), OB Ullrich Sierau und Parteichef Franz-Josef Drabig.© Foto: Dan Laryea
Mine Hancioglu von den Jusos.© Foto: Dan Laryea
Kinikum-Chefin Mechthild Greive und DSW21-Vorstandsvorsitzender Guntram Pehlke.© Foto: Dan Laryea
Stadtdirektor Jörg Stüdemann liest intensiv die Ruhr Nachrichten.© Foto: Dan Laryea
Hatten sogar mal was zu lachen: OB Ullrich Sierau und Parteichef Franz-Josef Drabig.© Foto: Dan Laryea
Empfahl sich als Nachfolger von Ernst Prüsse für den Fraktionsvorsitz: Fraktionsvize Norbert Schilff.© Foto: Dan Laryea
Im Gespräch: Marianne Wendzinski und Dr. Manfred Scholle© Foto: Dan Laryea
OB Ullrich Sierau (v.l.), Parteichef Franz-Josef Drabig und Stadtdirektor Jörg Stüdemann.© Foto: Dan Laryea
Marianne Wendzinski, Dr. Manfred Scholle und Stadtdirektor Jörg Stüdemann.© Foto: Dan Laryea
In Kampfstimmung: OB Ullrich Sierau.© Foto: Dan Laryea
Das Präsidium: (v.l.) Bürgermeisterin Birgit Jörder, EU-Abgeordneter Bernhard Rapkay, Bundestagsabgeordnete Ulla Burchardt, Ratsfraktionsvize Norbert Schilff und Bundestagsabgeordneter Marco Bülow. Rechts Parteichef Franz-Josef Drabig. © Foto: Dan Laryea
Der ehemalige Leiter der DEW-Pressestelle Albert Herzmann.© Foto: Dan Laryea
Das Präsidium: (v.l.) Bürgermeisterin Birgit Jörder, EU-Abgeordneter Bernhard Rapkay, Bundestagsabgeordnete Ulla Burchardt, Ratsfraktionsvize Norbert Schilff und Bundestagsabgeordneter Marco Bülow. Rechts Parteichef Franz-Josef Drabig. © Foto: Dan Laryea

Unter anderem kritisierte Drabig die Kläger gegen eine Wiederholung der Dortmunder Ratswahl. "Diese Klage ist nicht mein Weg", sagte er und forderte, dass die SPD politisch überzeugen müsse. Drabig führt den Dortmunder Unterbezirk seit 2006 an. Auch Bemühungen einiger SPD-Ortsvereine aus den südlichen Stadtteilen vor dem Parteitag Wahlabsprachen zu treffen, kritisierte Drabig. Auch Oberbürgermeister Ullrich Sierau sprach auf dem Parteitag. Mit Hohn und Spott bedachte er angesichts der gescheiterten Abschaffung der Bezirke Huckarde und Eving den Chef der Dortmunder CDU, Steffen Kanitz. Sierau nannte ihn "Herr Gar nicht" und "Herr Kann nicht". Wer geglaubt habe, Jamaika sei eine politische Schatzinsel, sei nun im Bermuda-Dreieck gelandet, so Sierau zur gescheiterten Zusammenarbeit von CDU, Grünen und FDP/Bürgerliste. Zu Drabigs Stellvertretern wählte der Parteitag die Landtagsabgeordnete Nadja Lüders (238 von 273 Stimmen) und Armin Jahl (197 von 273 Stimmen). Beide traten ohne Gegenkandidat an.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt