Das ist die neue DSW21-App: Kaum Funktionen und deswegen gut

rnTest: „DOtick“

DSW21 hat eine neue App herausgebracht – einen digitalen Fahrscheinautomaten. Unser Autor hat die App getestet und meint: Die App hält, was der Dortmunder Verkehrsbetrieb verspricht.

Dortmund

, 28.10.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„In drei Sekunden zum digitalen Fahrschein“, lautet das Versprechen vom Dortmunder Verkehrsbetrieb DSW21 zum Start der neuen App „DOtick“ - einem digitalen Fahrscheinautomaten.

Schnell und einfach digitale Tickets verfügbar zu machen, ist das einzige, was die App können muss. Denn sie ist kein Ersatz für die bisherige App von DSW21, sondern eine Ergänzung, heißt es.

Jetzt lesen

Es wird keine Fahrplan-Auskunft geben bei DOtick und auch keine Auskünfte über mögliche Verbindungen oder die nächstgelegene Haltestelle. DSW21 hat außerdem auch auf Umgebungskarten verzichtet und auf die Verwaltung von Abonnements.

„Digitaler Fahrscheinautomat“

Bei so viel nicht vorhandenem Service könnte man sich Frage stellen: „Wozu diese App herunterladen?“ DSW21 erklärt: „Der Fokus liegt einzig darauf, einen schnellen und unkomplizierten Ticketverkauf anzubieten“, die App sei nur ein „digitaler Fahrscheinautomat“.

Mit der App soll es möglich sein, Tickets schon lange vor Fahrtbeginn zu erwerben und mit einfachem Finger-Tippen bei Fahrtantritt zu entwerten sowie Tickets für Freunde und Familien zu buchen.

So funktioniert die App:

Die App ist erhältlich im Apple App-Store und im Play-Store von Google. Nach dem Download öffnet sich das Bedienfeld, in dem man später auch die unterschiedlichen Tickets kaufen kann. Zuerst muss man sich allerdings mit Name und E-Mail-Adresse registrieren.

Nach der Registrierung muss man eine Zahlungsmethode auswählen. Hier hat man die Möglichkeiten zwischen Paypal, einem SEPA-Lastschriftverfahren und dem Bezahlen per Kreditkarte.

Screenshot des Startbildschirms der App "DOtick"

Screenshot des Startbildschirms der App "DOtick" © DSW21

Anschließend kann man, wie versprochen, innerhalb von wenigen Augenblicken seine Tickets kaufen beziehungsweise abrufen. Auf dem Startbildschirm erscheinen die unterschiedlichen Ticketkategorien und darunter die Tickets, beispielsweise Einzelfahrscheine und darunter die Tickets für Erwachsene oder Kinder.

Nach einem ersten Antippen auf den gewünschten Fahrschein reicht ein zweites Antippen auf die Bestätigung,und der Fahrschein ist gekauft.

Unser Autor meint:

Durch ihre Einfachheit wirkt die App beim erstmaligen Testen sehr benutzerfreundlich. Sie hält,was sie verspricht – ein ganz simpler schneller Fahrscheinautomat zu sein.

Für Vielfahrer oder solche, die unkompliziert für Dritte kaufen wollen, ist „DOtick“ eine sinnvolle Ergänzung zu der bisherigen DSW21-App.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt