Ehemaliger Evinger SPD-Chef (58) arbeitet heute lieber mit Holz

rnSPD-Politiker

Zwischen 2016 und 2018 war Peter Räther SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Eving. Heute sitzt er stattdessen in seiner Holzwerkstatt.

Eving

, 29.01.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Evinger Politik-Interessierten dürfte der Name Peter Räther bekannt sein. Der heute 58-Jährige war von 2016 bis 2018 SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Eving.

In der SPD ist er zwar immer noch, aber seine Freizeitaktivitäten haben sich in eine andere Richtung verlagert. Räther hat sich in seiner Wohnung am Tauroggenweg eine kleine Holzwerkstatt eingerichtet und arbeitet darin, sooft er Zeit findet – manchmal täglich.

„Ich habe schon immer gerne mit Holz gearbeitet“, sagt er. Er sei ein Typ, der nichts wegwerfen könne, und so versuche er, aus alten Holzresten etwas Neues zu basteln. In Schubladenresten, die er irgendwo gefunden habe, sehe er zum Beispiel eine Burg mit Zinnen, mit der demnächst sein Enkel spielen könne.

Auch diese Krippe hat Peter Räther aus altem Holz selbst gebaut.

Auch diese Krippe hat Peter Räther aus altem Holz selbst gebaut. © Andreas Schröter

Räther hat bereits Tischdeko, kleine Holztafeln mit Ostergrüßen, eine Krippe oder auch Holzregale in Buchstabenform angefertigt. Und so langsam spricht sich sein handwerkliches Geschick rum. Eines der Buchstabenregale sei verkauft, und für das nächste Weihnachtsfest habe er bereits zwei Aufträge für Krippen.

Über den Preis, den er dafür nehmen wolle, habe er sich noch keine Gedanken gemacht. Nicht die Einnahmen, sondern der Hobbyaspekt stehen für ihn im Vordergrund.

„Frohe Ostern“ wünscht Peter Räther mit solchen Holztafeln.

„Frohe Ostern“ wünscht Peter Räther mit solchen Holztafeln. © Andreas Schröter

Wer sich für die Arbeiten von Peter Räther interessiert, findet auf einer eigens dafür angelegten Seite im sozialen Netzwerk Facebook mehr.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt