Ein Tipp: die historische Krippe in der St.-Barbara-Kirche in Eving

Nordost-Geschichten

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute darum, wie Sie die weihnachtliche Stimmung noch ein wenig aufrecht erhalten können.

Eving

, 28.12.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die historische Krippe in der St.-Barbara-Kirche.

Die historische Krippe in der St.-Barbara-Kirche. © Archiv Oliver Schaper

Liebe Leserinnen und Leser, okay, Weihnachten ist vorbei, aber falls Sie Lust haben, die weihnachtliche Atmosphäre noch ein bisschen aufrecht zu erhalten, dann habe ich hier einen schönen Tipp für Sie. Schauen Sie sich doch die historische Krippe in der St.-Barbara-Kirche an der Bergstraße/Ecke Friesenstraße in Eving an. Küster Jörg Unterkötter erklärt die Figuren am Sonntag (5.1.) um 13 Uhr nach dem Gottesdienst. Anschließend besteht die Möglichkeit, in der Kirche noch eine kleine private Krippenausstellung zu besichtigen.

Jetzt lesen

Zu kalt im Evinger Schloss

In den vergangenen Jahren war diese kleine Ausstellung des Fördervereins Lindenhorster Kirchturm immer im Evinger Schloss aufgebaut gewesen, aber da dort gerade eine neue Heizung eingebaut wird, ist es da momentan bitterkalt. Da würde auch der letzte Rest Weihnachtsstimmung verfliegen.

Ich wünsche Ihnen schon jetzt ein fröhliches Hinübergleiten ins Jahr 2020! Wow, 2020, oder? Solche Jahreszahlen hat man früher für Science Fiction benutzt. Bis nächsten Samstag!

Andreas Schröter

Andreas Schröter © privat

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt