Emil aus Dortmund ist im Halbfinale

"The Voice Kids"

Emil hat es geschafft. Der zehnjährige Dortmunder hat sich am Freitagabend in das Halbfinale der Castingshow "The Voice Kids" gesungen. Im "Battle" musste er sich gegen zwei Konkurrenten durchsetzen - die Wahl fiel Jurymitglied Mark Forster sichtlich schwer.

Dortmund

27.03.2015, 22:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der zehnjährige Emil aus Dortmund steht nun im Halbfinale der Castingshow "The Voice Kids".

Der zehnjährige Emil aus Dortmund steht nun im Halbfinale der Castingshow "The Voice Kids".

Emil ist im Halbfinale: Der zehnjährige Dortmunder überzeugte am Freitagabend die Jury der Castingshow "The Voice Kids". Im "Battle" ließ Emil seine Kontrahenten Simon (14), ebenfalls aus Dortmund, und den elfjährigen Malte aus Gingst hinter sich. 

"Ganz schön was abgeräumt"

In der Show hatte der Schüler der Wilhelm-Röntgen-Realschule den Chart-Hit "Geronimo" von der australischen Band Sheppard gesungen. Die Jury zeigte sich begeistert: "Ihr habt hier wirklich ganz schön was abgeräumt", sagte Johannes Strate von Revolverheld. Und Lena Meyer-Landrut war "hin und weg". "Wahnsinnig cool und auch sehr, sehr gut gesungen", sagte sie. Doch die Entscheidung musste Sänger Mark Forster treffen, zu dessen Team die drei Jungs gehörten.

"Ihr habt euch perfekt ergänzt", sagt er. "Ich mag euch alle." Aber einer ragte eben hervor - der zehnjährige Emil. Er steht nun im Halbfinale von The Voice Kids, das am 17. April (Freitag) im Fernsehen gezeigt wird. Der Gewinner der Show bekommt ein Stipendium über 15.000 Euro sowie einen Plattenvertrag.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt