Erfolgreich mit Geschichte

02.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Draußen nahm das Stadtfest zum 1125 Bestehen Dortmunds Touren auf. Der passende Rahmen für den Empfang der erfolgreichen Teilnehmer am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten im Rathaus, wie auch Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer fand.

Sarah Malina Nieswand (11) und Alexander Nieswand (8) von der Marienborn-Grundschule wurden Landessieger mit ihrem Projekt "Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss". Sie befassten sich mit Hilfe ihrer Großmutter Inge Nieswand mit den Unterschieden zwischen dem Schulalltag heute und zur Zeit ihrer Oma.

Mit dem Thema "Schule vor 100 Jahren" beschäftigten sich die 15 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 der Langermann-Förderschule mit Plakaten, Fotos, Kurzfilmen und einem Zeitzeugengespräch - und waren damit nicht nur auf Landesebene, sondern auch im Bund erfolgreich. So wie Lisa Heide und Jana Burkhard (beide 18 Jahre) aus den Jahrgängen 11 und 12 des Stadtgymnasiums. Sie erhielten mit dem Thema "Wenn Mädchen Mütter werden - die Situation der minderjährigen Mutter von 1900 bis heute" ebenfalls einen Preis auf Bundesebene.

Als Anerkennung bekamen die Grund- und Gymnasial-Schüler neben Lob vom OB je einen Büchergutschein über 50 Euro, die Langermann-Schule 750 Euro Zuschuss für eine Klassenfahrt - und obendrein je eine Dortmund-Kappe und eine Geschichtsbroschüre - passend zum Stadtjubiläum. Oli

Lesen Sie jetzt