Erlebnisse im Kerzenschein

IM OSTEN Aktiv, meditativ, spirituell - mit unterschiedlichen Angeboten laden die drei ev. Gemeinden entlang des Hellwegs zur Nacht der offenen Kirchen am Pfingstsonntag (11.5.) ein.

04.05.2008, 10:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Laden zur Nacht der offenen Kirchen ein: (v.l.) Ulf Schlüter, Stefanie Pensing und Christine Burkhardt-Kleiner. Brodersen</p>

<p>Laden zur Nacht der offenen Kirchen ein: (v.l.) Ulf Schlüter, Stefanie Pensing und Christine Burkhardt-Kleiner. Brodersen</p>

Das Programm in der Johanneskirche am Wickeder Hellweg beginnt um 18 Uhr mit einem Gottesdienst mit Taufe. Um 19 Uhr folgen Orgelimprovisationen und Klangbeispiele. "Alle Besucher sind aufgerufen, aktiv mitzumachen beim liturgischen Tanz um 20 Uhr", erklärt Pfarrerin Stefanie Pensing.

Um 21.30 Uhr ist ein oscarprämierter Film über den Klimawandel zu sehen. "Wir laden dazu ein, Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen, deshalb ist parallel das ev. Begegnungszentrum neben der Kirche von 19 bis 22.30 Uhr geöffnet", so Pensing. Für die Kinder gibt es hinter der Kirche Aktivitäten rund um Feuerschale und Stockbrotbacken. Die Kirchennacht endet in Wickede mit einer Andacht um 23 Uhr.

In Asseln verwandeln ab 20 Uhr Hunderte von Kerzen, Lesungen in vielen Sprachen und mittelalterliche Musik die Luther-Kirche, Asselner Hellweg 118 a, in einen nächtlichen Pfingst-Raum. "Lichter, Sprachen und Klänge sollen die Pfingstnacht für unsere Besucher zu einem besonderen Erlebnis machen", wirbt Pfarrer Ulf Schlüter.

In Brackel erwartet die Teilnehmer der Kirchennacht in der ev. Kirche am Hellweg zu jeder Stunde ein fester Rhythmus. Er besteht aus vier Teilen: Musik ohne Worte, Stille, Bibellesung und Musik mit Worten, z.B. Chorgesang. "Die Besucher können zu jeder Zeit während des Programms kommen", erläutert Pfarrerin Christine Burkhardt-Kleiner. "Bei den Lesungen haben die Theologen keinen Vorrang. Jeder kann die vier Teile der Pfingstgeschichte mitlesen und mitteilen." Nachzulesen sind sie in der Apostelgeschichte, Kapitel 2.

Mitwirkende in Brackel sind die Kreiskantorei und der Blockflötenchor. Thema ist auch die Ernährungskrise der Welt. Die Besucher der Brackeler Kirche werden gebeten, Blumen mitzubringen. "Denn die Kirche hat Geburtstag", so Christine Burkhardt-Kleiner. u.b.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt