Erntemarkt leidet unter dem Regen

Herbstliches Angebot

Der Erntemarkt in Hörde litt am Samstag unter dem Regen. Dennoch hatten Unerschrockene bei Kaffee, Kuchen und anderen Spezialitäten ihren Spaß.

HÖRDE

01.10.2017, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blumen: Blumen sorgten am tristen Samstag für Farbe.

Blumen: Blumen sorgten am tristen Samstag für Farbe.

Korbmacher, Spinnerinnen und Kunsthandwerker wie Schmuckdesignerin Martina Glöckner, die Ringe und Kettenanhänger herstellte, zeigten ihr Können. Sie fertigten Unikate. Auf Kundenwunsch auch Ausgefallenes. Viel zu entdecken gab es für Kinder. Ziegen, Schweine und Gänse konnten in ihren Gehegen beobachtet und gestreichelt werden.

Der Mittelaltermarkt auf und am Ebert-Platz lud aufs Holz-„Riesenrad“ und zu Spielen ein. Beim Mäuseroulette galt es, den selbst ausgewählten Stein auf jenes Käse-Kästchen zu setzen, das die Maus wohl betreten würde. Für Spannung war in der bunten, runden Holzarena gesorgt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt