Erste internationale Woche an der FH

Auslandssemester

DORTMUND EIne Zahl, die beeindruckt: Rund 83 000 Studenten aus Deutschland absolvierten 2006 ein Auslandssemester. Doch bevor es los in die neue Welt geht, müssen zahlreiche Dinge geklärt werden. Bei der internationalen Woche an der FH Dortmund gab es alle Informationen in komprimierter Form.

09.10.2009, 18:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dagmar Hösch (l.) und Stefanie Simmon: Die erfolrgeichen Organisatorinnen der ersten internationalen Woche.

Dagmar Hösch (l.) und Stefanie Simmon: Die erfolrgeichen Organisatorinnen der ersten internationalen Woche.

Und auch auf der Preisverleihung des Wettbewerbs „Entdecker gesucht“ waren die Organisatorinnen dabei. Studenten waren aufgerufen, ihre Erfahrungen, im Ausland auf Foto oder im Film darzustellen, bzw. Werbespots zum Thema zu drehen. Herausgekommen sind außerordentlich gute Bilder und Spots, die sowohl die Faszination der häufig ganz anderen Welt als auch deren Problematiken oder Missstände darstellen. Alle Ausgezeichneten waren auf der Preisverleihung jedoch nicht anwesend. „Viele befinden sich derzeit nicht in Deutschland“, erklärt Hösch. „Wer einmal im Ausland war, hat Lunte gerochen.“

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt