Erste Kläger gegen Wahlwiederholung

Kommunalwahl

DORTMUND Die Bezirksvertreterinnen Inge Heinze und Annegret Meyer von der Dortmunder Unabhängigen Wählergemeinschaft (DUW) wollen gegen die Wiederholung der Wahl zur Bezirksvertretung Huckarde klagen.

von Von Arndt Brede

, 18.12.2009, 12:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Inge Heinze will gegen die Wahlwiederholung klagen.

Inge Heinze will gegen die Wahlwiederholung klagen.

Ihre Mandate hatten sie mitgenommen. "Wenn die Wahl wiederholt wird und die alten Kandidatenlisten gelten, haben wir keine Chance auf eine Liste zu kommen. Dann würden wir hinten runter fallen, weil die CDU uns nicht auf ihre Liste nehmen würde und auch die DUW-Liste komplett wäre", fürchtet Inge Heinze.

Ob die beiden Bezirksvertreterinnen ein Klagerecht haben, ist unklar. Das Rechtsamt der Stadt Dortmund geht jedenfalls davon aus, wie Stadt-Pressesprecher Udo Bullerdieck auf Anfrage erklärt. Darüber und gegebenenfalls dann auch über die Rechtmäßigkeit der Wahlwiederholung hat aber das Verwaltungsgericht zu entscheiden. 

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt