Erste Leih-E-Scooter fahren voraussichtlich ab Montag durch Dortmund

rnSharing-Dienst Circ startet

Ein neues Verkehrsmittel wird wohl ab Montag in größerem Stil auf Dortmunds Straßen auftauchen: Das Berliner Start-Up Circ startet den ersten E-Scooter-Verleih in Dortmund.

Dortmund

, 04.07.2019 / Lesedauer: 2 min

In Berlin gibt es sie seit Mitte Juni, ebenso in den anderen deutschen Metropolen Hamburg, München, Köln und Frankfurt, und auch in Düsseldorf und Münster sind sie schon unterwegs – jetzt ist Dortmund an der Reihe: Nach Informationen unserer Redaktion sollen am Montag die ersten Leih-E-Scooter durch Dortmund fahren.

Das Berliner Start-Up Circ plant, rund 100 Elektro-Tretroller in der Innenstadt und wahrscheinlich auch an der Uni zu verteilen. Circ ist nur einer von mehreren Anbietern, die seit Wochen mit der Stadt verhandeln, doch offenbar der erste, der seine Pläne nun in die Tat umsetzt.

Jetzt lesen

Das Leih-System funktioniert bei allen Anbietern mehr oder weniger gleich. Die Leih-Tretroller werden nach dem sogenannten „Free Floater“-Prinzip zu leihen sein. Man entsperrt sie mithilfe einer Smartphone-App, fährt an sein Ziel und stellt sie dort einfach ab.

Die Gebühr für die Freischaltung liegt laut Circ bei einem Euro. Jede Minute kostet den Nutzer anschließend 15 Cent. Somit hängt der finale Preis von der jeweiligen Nutzungsdauer ab.

Jetzt lesen

Im Vorfeld gab es Befürchtungen, dass die Leih-E-Scooter Bürgersteige und Fluchtwege blockieren werden. Circ will kontinuierlich überwachen, wo die E-Tretroller am meisten benötigt werden und möglichst schnell schlecht abgestellte E-Scooter richtig parken.

Die Stadt drängte vorher auf spezielle Verbotszonen in der Innenstadt, wo die E-Scooter technisch weder fahren noch parken können. Dabei ist sie jedoch auf die Kooperation der Anbieter angewiesen. Ob der Wunsch umgesetzt wurde, war am Donnerstagabend nicht bekannt.


Anmerkung: In einer ersten Version dieses Artikels wurde der Freitag als Starttermin genannt. Dieses Datum beruhte auf falschen ersten Angaben seitens des Anbieters.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Verhandlungen mit App-Anbietern

Stadt will Verbotszonen für Leih-E-Scooter in Dortmunds Innenstadt

Anfang Juli werden wohl die ersten Leih-E-Scooter in Dortmund auftauchen. Um ein Parkchaos zu verhindern, will die Stadt zentrale Orte zu Verbotszonen machen – und setzt dabei auf die Anbieter. Von Thomas Thiel

Lesen Sie jetzt