Erste neue Anwohner-Parkzone kommt Anfang 2014

Gerichtsviertel

Die Stadt macht ernst mit ihren Plänen für neue Einwohner-Parkzonen in Dortmunds Innenstadt. Ab dem ersten Quartal 2014 sollen im Gerichtsviertel 145 von 329 Parkplätzen für Anwohner reserviert werden. Und auch in drei anderen Vierteln steht die Stadt in den Startlöchern. Die geplanten Zonen im Überblick.

DORTMUND

von Von Gaby Kolle und Thomas Thiel

, 13.11.2013, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab Anfang 2014 soll im Gerichtsviertel 149 Anwohner-Parkplätze entstehen.

Ab Anfang 2014 soll im Gerichtsviertel 149 Anwohner-Parkplätze entstehen.

auf einer größeren Karte anzeigen Da die Grundlagenerhebung im Kreuzviertel noch nicht abgeschlossen ist, werden die erforderlichen Bürgerversammlungen in den Quartieren Markgrafenstraße und Kreuzviertel erst im zweiten Quartal 2014 erfolgen, kündigte am Dienstag Planungsdezernent Martin Lürwer nach der Sitzung des Verwaltungsvorstands an. Mit dem Ratsbeschluss für die drei weiteren Parkzonen rechnet Lürwer im nächsten Frühsommer.  

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt