Digitale Weihnachtsshow

Erstes Konzert in den Westfalenhallen seit fast neun Monaten

Beinahe neun Monate ist es still geblieben, nun hat wieder ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle stattgefunden. Allerdings haben die DSDS-Promis nicht vor Publikum gespielt.
Seit langer Zeit hat zum ersten Mal wieder ein Konzert in der Westfalenhalle in Dortmund stattgefunden.
Seit knapp neun Monaten hat am vergangenen Wochenende zum ersten Mal wieder ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle stattgefunden. © scholtenphoto

Schon eine Weile ist es her, dass in der Dortmunder Westfalenhalle zuletzt ein Konzert gespielt wurde. Am Sonntag (6.12.) standen zum ersten Mal seit fast neun Monaten wieder Künstler auf der Bühne. Zu Gast für eine digitale Weihnachtsshow war das Pop-Country-Schlager-Duo „Laura & Mark“.

Ziel sei gewesen, ein positives Zeichen trotz Veranstaltungsverbot zu setzen. „Wir möchten mit dem Projekt zeigen, dass es weiter geht und wir in der Kunst- und Kulturbranche alle zusammenhalten.“, heißt es von den Künstler Laura van den Elzen und Mark Hoffmann in einer Mitteilung. Bekannt geworden sind sie durch die Show DSDS.

Laura van den Elzen und Mark Hoffmann spielen ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle.
Laura van den Elzen und Mark Hoffmann spielen ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle. © scholtenphoto © scholtenphoto

Aufzeichnung wird online für Zuschauer ausgestrahlt

„In diesen besonderen Zeiten ist es wichtig, neue Wege des Entertainments mitzugehen“, sagt auch Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe.

Statt also Zuschauer vor Ort zu unterhalten, wird die Aufzeichnung des Konzerts am kommenden Sonntag (13.12.) ab 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal „Laura & Mark Elpema Productions“ und dem Facebook Account @lauramark ausgestrahlt.

Mitverantwortlich für die Show waren außer den beiden Ex-DSDS-Finalisten der Schlager-Newcomer Daniel Sommer, die Dortmunder Sängerin Jo Marie Dominiak, der Schlagersänger Matt Stoffers und die Influencerin Sosopremely.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.