Erzganove muss hinter Gitter

Prozess am Landgericht

Für Männer dieses Schlages ist wohl dereinst der Begriff „Erzganove“ erfunden worden: Nach 27 Vorstrafen, davon 15 wegen Betruges, musste sich ein 67-jähriger Rentner seit Donnerstag erneut vor dem Landgericht verantworten. Er wurde zu fast fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

DORTMUND

von Von Martin von Braunschweig

, 17.11.2011, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gerade einmal drei Monate nach seiner letzten Haftentlassung Anfang 2008 soll der Mann erneut als Betrüger durch die Gegend gezogen sein. Seine Masche war immer dieselbe: Er verwickelte auf der Straße ältere Hausbesitzer ins Gespräch und stellte sich als eine Art Allround-Bauprofi vor. Dann schlug er den gutgläubigen Opfern Renovierungsarbeiten an ihren Häusern zu unschlagbaren Sonderpreisen vor, kassierte einen Vorschuss und verschwand auf Nimmerwiedersehen.

Allein zwischen April und August 2008 soll er auf diese Weise an mehr als 60 000 Euro gelangt sein. Vor Gericht gab sich der Angeklagte wieder einmal kleinlaut. „Das ist so gelaufen, ich gebe alles zu“, sagte er. Den Großteil des Geldes will er damals in verschiedenen Spielhallen verzockt haben. Dass sich seine Kunden – unter anderem hatte er Rentner in Huckarde, Kirchlinde und Bövinghausen über den Tisch gezogen – das Geld in den meisten Fällen von Mund abgespart hatten, störte ihn damals nicht im Geringsten.

Angesichts der Vielzahl von Vorstrafen droht dem 67-Jährigen nun eine mehrjährige Haftstrafe - angesichts seines fortgeschrittenen Alters keine sonderlich angenehme Vorstellung. Eine Milderung wegen verminderter Schuldfähigkeit kann der Angeklagte dabei allem Anschein nach nicht erwarten. Eine psychiatrische Gutachterin wollte dem Mann jedenfalls keine echte krankhafte Spielsucht attestieren. „Wer von heute auf morgen aufhören kann, weil er sagt, seine Rente sei ihm zu schade, der ist nicht krank“, sagte die erfahrene Psychiaterin.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt