Flughafenchef Ludger van Bebber: "Unsere Perspektiven sind sehr, sehr gut." © Beushausen
Dortmunder Flughafen

„Es wird keine Langstreckenflüge ab Dortmund geben“

Corona und kein Ende? Wie geht es weiter? Welche Perspektiven hat Dortmunds Flughafen? Im Interview spricht der neue Airport-Chef Ludger van Bebber Klartext - auch zum Streit um die Landeschwelle.

Im Oktober 2020 ist Ludger van Bebber (57) als neuer Geschäftsführer des Dortmunder Flughafens gestartet. Er kam vom Flughafen Niederrhein (Flughafen Weeze), den er 16 Jahre leitete. Der Airport ist kleiner als der Dortmunder Flughafen und zählte 2019 vor Ausbruch der Coronakrise 1,23 Millionen Passagiere. Das waren rund 440.000 weniger als im Jahr zuvor. Der wesentliche Grund: Streckenstreichungen von Ryaniar, dem größten Kunden.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.