Konzert

Ex-Boyband-Star kommt nach Dortmund – noch sind Tickets erhältlich

Er war der Kopf einer der erfolgreichsten Boygroups der 90er-Jahre. Nun kommt er für ein Konzert nach Dortmund ins Keuninghaus. Dabei hat er eine bunte Palette an Songs.
Die Boygroup "Caught in the Act" war in den 90er-Jahren erfolgreich – Mitglied Bastiaan Ragas (zweiter von links) spielt nun ein Konzert in Dortmund. © picture-alliance / dpa

„Love is everywhere“, „Babe“ oder „Let this love begin“ – klingelt da was? Richtig, es handelt sich um die Songs einer der erfolgreichsten Boygroups der 90er-Jahre. Ein damaliges Mitglied der Band kommt nun für ein Konzert nach Dortmund.

Der holländische Musiker Bastiaan Ragas war damals Kopf der Band „Caught in the Act“ und ist heute solo unterwegs. Er gibt am Samstag (25.9.) ein Konzert im Keuninghaus (Leopoldstraße 50-58). Für den Künstler ist es seit Beginn der Corona-Pandemie das erste Mal, dass er wieder in Deutschland auf einer Bühne steht.

Ragas bekommt Unterstützung

Im Gepäck hat er eine bunte Mischung an Songs: Dabei sind alte sowie neue, deutsche, englische oder holländische sowie eigene Songs und Coverversionen. Ganz allein wird er allerdings nicht auf der Bühne stehen: Unterstützt wird er erstmals von zwei Musikern auf dem Keyboard und auf der Gitarre.

Um 20 Uhr geht es los, Tickets sind für 46,10 Euro unter www.westticket.de erhältlich. Einlass ist ab 19 Uhr. Für das Konzert gelten die 3G-Regeln – also geimpft, getestet oder genesen.

Zu Beginn der Corona-Pandemie hatte Ragas auf seinem Instagram-Account wochenlang Lockdown-Live-Partys organisiert und seinen Fans weltweit schöne Momente beschert.