Exhibitionist belästigt über Stunden mehrere Frauen in Dortmund

Redakteur
Bundespolizisten haben einen Mann festgenommen, der sich mehrmals nackt vor verschiedenen Frauen gezeigt habe.
Bundespolizisten haben einen Mann festgenommen, der sich mehrmals nackt vor verschiedenen Frauen gezeigt habe. © Kevin Kindel
Lesezeit

Über einen von Zeitraum von mehreren Stunden hat ein Mann unterschiedliche Frauen mit heruntergelassener Hose belästigt. Am Sonntagmorgen (7.8.) standen zunächst drei junge Frauen (21 bis 26) gegen 5 Uhr im Bereich der Schließfächer im Hauptbahnhof, als sich der Mann mit seinem Geschlechtsteil in der Hand von hinten näherte.

Der Verdächtige soll die 21-Jährige unsittlich mit beiden Händen an der Hüfte angefasst und gleichzeitig sein Genital an ihr Gesäß gepresst haben, so die Bundespolizei.

Verdächtiger flüchtete zunächst erfolgreich

Die junge Frau aus Verl habe sich erschrocken herumgedreht und den ihr unbekannten Mann weggestoßen. Daraufhin sei dieser in Richtung Nordausgang geflüchtet. Bahnmitarbeiter verfolgten den Mann, konnten ihn jedoch nicht stellen.

Bundespolizisten werteten die Videoüberwachungsanlage aus und ermittelten, dass der Mann sowohl vor als auch nach der Tat an der 21-Jährigen mehreren unbekannten Geschädigten sein Glied gezeigt hatte.

Gegen 12 Uhr ist der Täter erneut aufgefallen – und Bundespolizisten nahmen den 58-Jährigen im Hauptbahnhof fest. Kurz zuvor habe er erneut an seinem Glied manipuliert, während er neben einer 28-jährigen Dortmunderin saß, heißt es.

Ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung wurde gegen den Dortmunder eingeleitet. Der Mann wurde für einige Stunden zur Unterbindung weiterer Taten ins Polizei-Gewahrsam gebracht.