Lange Schlangen mit Wartenden bildeten sich am Mittwochvormittag und am Mittag vor dem Impfzentrum auf Phoenix-West.
Lange Schlangen mit Wartenden bildeten sich am Mittwochvormittag und am Mittag vor dem Impfzentrum auf Phoenix-West. © Oliver Volmerich
Impf-Ärger in Dortmund

Extrem lange Warteschlange am Impfzentrum auf Phoenix-West

Lange Schlangen und Wartezeiten am Dortmunder Impfzentrum auf Phoenix-West bildeten sich am Mittwoch. Mehr als 100 Meter lang standen die Wartenden hintereinander. Dafür gibt es einen Grund.

Eine Neuorganisation beim Einlass ins Impfzentrum in der Warsteiner Music Hall hatte Oliver Nestler als Geschäftsführer des städtischen Krisenstabs am Dienstag angekündigt. Hintergrund ist, dass es im Eingangsbereich der Warsteiner Music Hall nur wenig Platz gibt, um den Check-In für das Impfzentrum abzuwickeln. Bisweilen bildeten sich Warteschlangen, die weit auf den Phoenix-Platz reichten. Deshalb sollten der Empfang ebenso wie der Check-Out-Bereich in Zelte vor der Halle verlagert werden.

Schnelle Besserung versprochen

Zweites Zelt mit Wartebereich

Erweiterung ist möglich

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.