Autofahrer verursacht Unfall in der Innenstadt und fährt einfach weiter

Märkische Straße

Auf der Märkischen Straße in der Dortmunder Innenstadt ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Schuld war wohl ein rücksichtsloser Autofahrer. Von dem Verursacher fehlt aber jede Spur.

Mitte

14.10.2020, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall auf der Märkischen Straße am Samstag (10.10.) gegen 19.15 Uhr nach Zeugen und dem mutmaßlichen Verursacher.

Der Polizei zufolge war dieser mit seinem Auto auf der Märkischen Straße in Richtung Südosten unterwegs. Kurz vor der Kreuzung mit der B1 blinkte er und zog plötzlich nach links auf die äußere Abbiegespur, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, heißt es.

Eine dort fahrende 21-Jährige aus Münster wich mit ihrem Nissan nach links aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dort stieß ihr Wagen allerdings mit dem Opel eines 25-jährigen Dortmunders zusammen.

Sachschaden von 2000 Euro

Der mutmaßliche Verursacher fuhr nach Aussage der Polizei weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei allerdings auf rund 2.000 Euro.

Der flüchtige Verursacher soll einen dunklen Kombi gefahren haben, möglicherweise einen Audi. Zeugen können sich bei der Polizeiwache in Dortmund-Mitte melden, unter der Rufnummer 0231-132-1121.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt