Fahrradfahrer (62) am Westfalendamm bei Unfall mit Auto verletzt

Fahrerflucht

Bei einem Verkehrsunfall am Westfalendamm ist ein 62-jähriger Mann aus Dortmund verletzt worden. Ein Auto hatte den Fahrradfahrer übersehen. Doch der Fahrer des Wagens fuhr einfach weiter.

Gartenstadt

04.05.2021, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 62-jähriger Fahrradfahrer aus Dortmund ist am Freitagmorgen (30. April) bei einem Verkehrsunfall in der Gartenstadt verletzt worden. Die Fahrerin oder der Fahrer des beteiligten Autos fuhr unbehelligt weiter.

Der Mann habe der Polizei berichtet, dass er gegen 8.55 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg am Westfalendamm Richtung Westen unterwegs gewesen sei.

Autofahrer setzt trotz Unfall seinen Weg fort

Zum selben Zeitpunkt bog ein Wagen in die Detmar-Mülher-Straße ein. Allerdings wohl ohne den 62-Jährigen zu bemerken. Denn der habe so stark bremsen müssen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, dass er über den Lenker seines Fahrrades auf den Boden stürzte. Das Auto fuhr weiter.

Bei dem Sturz verletzt sich der Dortmunder leicht, er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeug, der Fahrerin oder dem Fahrer machen können. Das Auto soll ein dunkelblauer Kleinwagen gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizeiwache Körne unter Tel. (0231) 1323321 entgegen.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Verdacht auf gefährliche Körperverletzung
Streit eskaliert: „Meine minderjährige Tochter hat sich schützend über mich geworfen“