Fahrradfahrer schwer verletzt: Autofahrerin fährt in 68-Jährigen

Unfall

Bei einem Unfall in Sölderholz wurde ein 68-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Und auch die Autofahrerin musste behandelt werden. Was zu dem Crash führte, ist noch unklar.

von Alexandra Wachelau

Sölderholz

, 16.07.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Mittwochnachmittag kam es in Sölderholz zu einem Unfall. Ein Fahrradfahrer wurde laut Polizeiangaben schwer verletzt.

Am Mittwochnachmittag kam es in Sölderholz zu einem Unfall. Ein Fahrradfahrer wurde laut Polizeiangaben schwer verletzt. © Archiv (Symbolbild)

Laut Dortmunder Polizei kam es am 15. Juli (Mittwoch) gegen 16.05 Uhr in Sölderholz zu einem Unfall. Ein Auto stieß an einer Straßeneinmündung mit einem Fahrradfahrer zusammen. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Resedastraße.

Die 51-jährige Fahrerin des Autos befuhr zum Unfallzeitpunkt die Lichtendorfer Straße in Richtung Süden. Als sie von der Vorfahrtsstraße in die Resedastraße nach links einbog, stieß sie mit einem Fahrradfahrer zusammen.

Dieser war auf der 30er-Zone in Richtung Lichtendorfer Straße unterwegs. Er wurde laut Polizeiangaben schwer verletzt.

Beide Beteiligten mussten behandelt werden

Der 68-Jährige Radfahrer stürzte und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autofahrerin erlitt zudem einen Schock.

Warum sich die Kollision ereignete, ist laut Angaben der Polizei noch unklar.

Im April wurde die Lichtendorfer Straße neu asphaltiert. Die Autofahrer vor Ort mussten sich dabei auch an eine neue Verkehrsführung gewöhnen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt