Falsche Beratung verbaut 75-Jähriger Alterssicherung

Dresdner Bank

DORTMUND Marlies Kroll kommen noch heute die Tränen, wenn sie von dem Geld erzählt, das sie durch den Kauf von Lehman-Zertifikaten verloren hat. Ihre Beraterin bei der Dresdner Bank in Hörde habe ihr dazu geraten.

von Von Bettina Kiwitt

, 05.06.2009, 06:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die jüngste Übereinkunft von Citibank und Verbraucherberatung für eine Entschädigung von Lehman-Kunden bringt ihr nichts. "Ich bin ja Kundin bei der Dresdner Bank und die tut bisher gar nichts." Die Dresdner Bank hat auf eine schriftliche Nachfrage unserer Redaktion bisher nicht zu dem Thema Stellung bezogen.

Wie Marlies Kroll geht es vielen Bankkunden, die Lehman-Zertifikate gekauft haben. Rund 40 Geschädigte haben sich bereits in Dortmund in einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen. Sie trifft sich am 12. Juni zwischen 14 und 16 Uhr zur Mahnwache an der Citibank in Brackel.

Ansprechpartnerin in der Selbsthilfegruppe Lehman-geschädigter Bürger Dortmund und Umgebung ist Marion Schulz, Tel. 0173-3204809

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt