Familie friert bei Schwitz-Fenstern

Boschstraße

HUCKARDE Wenn die Menschen frieren, fangen die Fenster bei Maria Sparta an zu schwitzen. So sehr, dass das Wasser in Rinnsalen die Scheibe herunterläuft und sich an den Alu-Rahmen wie in einem Tiefkühlfach als Eis absetzt. Ihr Sohn leide seit Anfang der Kälteperiode an spastischer Bronchitis und Atemnot.

von Von Gaby Kolle

, 08.01.2010, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei rund 30 Nachbarn sehe es auch nicht viel besser aus, erzählt die 28-Jährige. Katja Beste (33) von nebenan bestätigt das. Mehrere Nachbarn ließen sich in der Sache bereits vom Mieterbund vertreten. Auch ein Gutachter habe bestätigt, dass die Fenster nicht dicht seien. Seit einem halben Jahr wohnt Maria Sparta mit ihrem Partner Frederik Wöckener (25) in dem Mehrfamilienhaus an der Boschstraße 167. Am liebsten würde sie wieder ausziehen aus der knapp 70-Quadratmeter-Wohnung, für die sie 476 Euro Miete zahlen.

Katja Weisker, Sprecherin der Deutschen Annington, räumt auf RN-Anfrage ein, dass die 1973 eingebauten Alu-Fenster bei solchen Temperaturen „wirklich kalt werden.“ Das müsse allerdings nicht heißen, dass sie kaputt seien. Oft entstehe aufgrund des sich bildenden Kondenswassers und durch den Zug der herabfallenden kalten Luft der Eindruck, dass die Fenster undicht seien. Im Dezember hatte die Deutsche Annington bereits einen Handwerker zu Maria Sparta geschickt, doch der konnte aufgrund der Temperaturen die Dichtung nicht austauschen. Weisker: „Wir werden natürlich die Dichtungen reparieren, wenn sie kaputt sind und das technisch möglich ist.“

Und falls die Familie das wolle, werde man auch Kunststoff-Fenster einbauen, doch das müsste als Modernisierungsmaßnahme auf die Miete umgelegt werden, erklärte die Unternehmenssprecherin. Beim Kinderzimmer ist Annington aber zu Konzessionen bereit. Wenn der Junge chronisch krank sei, werde man dort „so schnell wie möglich“ ein Kunststofffenster auf eigene Kosten einbauen. 

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt