Fans benennen Bahnhof eigenmächtig um

Westfalenstadion

Nostalgischer April-Scherz: Das Fußballstadion an der Strobelallee feiert am 2. April seinen 40. Geburtstag, früher hieß es noch Westfalenstadion. Seit einigen Jahren trägt es offiziell den Namen Signal Iduna Park, genau wie der dortige Bahnhof. Jetzt haben Unbekannte den Bahnhof in "Westfalenstadion" umgetauft.

DORTMUND

, 01.04.2014, 12:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte haben die Haltestellenschilder am Bahnhof Signal Iduna Park überklebt.

Unbekannte haben die Haltestellenschilder am Bahnhof Signal Iduna Park überklebt.

Sehr aufwendig haben Unbekannte die Haltestellenschilder in beiden Fahrtrichtungen mit selbst erstellter Kunststofffolie überklebt. "Aufgrund der dauerhaften und nicht unerheblichen Veränderung der Originalbezeichnung wird ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet", so die Bundespolizei. Hinweise auf die Verursacher gebe es keine, eine Schadenshöhe kann nicht benannt werden. BVB-Fans haben seit der Umbenennung des Stadions in Signal Iduna Park im Jahr 2005 immer wieder protestiert, weil sie einen Ausverkauf der Vereinstradition befürchten. Während der Fußball-WM 2006 hieß die Spielstätte nur FIFA-WM-Stadion Dortmund. Im Mai 2012 wurde der Sponsorenvertrag mit dem Versicherungskonzern bis 2021 verlängert.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt