Bildergalerie

Faßstraßen-Baustelle: Die Hälfte ist geschafft

Die Faßstraßen-Baustelle ist in aller Munde – und noch sehr präsent für die Bewohner in Hörde. Vor Ort gibt es noch einige Hindernisse zu überwinden. Auf der einen Seite verzögern Baustellenampeln den Verkehr, auf der anderen Seite fehlen sie komplett. Ein Halbzeit-Update.
10.08.2020
/
Die Benninghofer Straße ist schon seit einigen Wochen teilweise gesperrt.© Alexandra Wachelau
Fußgänger haben hier einen guten Überblick über das Baustellen-Geschehen, Autofahrer müssen dagegen einen Umweg fahren.© Alexandra Wachelau
Die DONETZ nutzt den Umbau, um neue Leitungen zu verlegen.© Alexandra Wachelau
Laut Michael Gündel, Vorsitzender des Aktivkreis Hörde, erfahren die Händler in Hörde von der Bevölkerung eine große Unterstützung. Das liegt allerdings nicht nur an der Faßstraße, sondern vor allem an der Corona-Pandemie.© Alexandra Wachelau
Keine Durchfahrt: Dieses Schild war in Hörde in den vergangenen Monaten häufiger zu sehen.© Alexandra Wachelau
Von der Benninghofer Straße aus sind die Supermärkte nicht mehr ohne Umweg erreichbar.© Alexandra Wachelau
Ein Vorteil der Baustelle: Im Tunnel kann nun geparkt werden. © Alexandra Wachelau
Auf Höhe der Volksbank kann die Faßstraße noch überquert werden.© Alexandra Wachelau
Nicht nur Autofahrer sind von der Baustelle betroffen.© Alexandra Wachelau
Das Baustellenbild zeigt Hörde nicht von der schönsten Seite.© Alexandra Wachelau
Das Ende der Hermannstraße liegt offen.© Alexandra Wachelau
Autoschlangen sind vor dem Phoenix-See keine Seltenheit mehr.© Alexandra Wachelau
Vor der Baustelle konnte an dieser Stelle die Faßstraße zum Phoenix-See überquert werden. Nun fahren hier vor allem Bagger und genervte Autofahrer. © Alexandra Wachelau
Rückstau ist an der Faßstraße keine Seltenheit mehr.© Alexandra Wachelau
Rampe und Treppe am Wallrabenhof sind so gut wie fertig. Hier entsteht einer der zwei neuen Fußgängerüberwegen.© Alexandra Wachelau
Einer der verworfenen Pläne sah eine weitere Fußgängerbrücke über die Faßstraße vor.© Alexandra Wachelau
Auch die Nebenstraßen sind von der Baustelle betroffen.© Alexandra Wachelau