Das Horror-Hochhaus an der Kielstraße 26 ist fast komplett zurückgebaut.
Das Horror-Hochhaus an der Kielstraße 26 ist fast komplett zurückgebaut. © Archiv
Verfallene Immobilie

Fast 10.000 Tonnen Bauschutt: Das Horror-Hochhaus steht vor dem Ende

Über Jahre galt es als einer der Schandflecken im Dortmunder Stadtbild: das Horror-Hochhaus an der Kielstraße. Im März begann der Rückbau. Jetzt steht ein entscheidender Moment bevor.

Jahre lang konnte das Hochhaus an der Kielstraße vor sich hin gammeln. Im März begann die Stadt Dortmund mit dem Rückbau der Horror-Immobilie. Acht Monate später ist der Schandfleck fast gänzlich verschwunden.

18 Etagen werden zu tonnenweise Bauschutt

Abbruch verzögert sich

Über die Autorin
Volontärin
Habe seit meiner Jugend ein Faible für Journalismus und Politik. Nach zwölf Jahren freier Mitarbeit in verschiedenen Redaktionen konnte ich beides nun vereinen – als Politik-Volontärin.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.