Vom Stadtgarten bis zum U-Turm war ein großer Tross unterwegs, bis er von der Polizei angehalten wurde. © Oliver Schaper
Mit Video

Fast eine Stunde Pause: 1400 Impfgegner demonstrieren in Dortmund

Der Hohe Wall ist am Montag lange gesperrt gewesen - wegen einer Demo von Impfgegnern. Auf dem Friedensplatz spielte sich eine skurrile Szene ab, als ein Mann seine Hose vor Polizisten öffnete.

Erst war alles so, wie man es aus den vergangenen Wochen bereits gewohnt war. Hunderte Impfgegner haben sich am Montagabend (17.1.) auf dem Friedensplatz versammelt, um zum wiederholten Mal eine Runde auf dem Wall zu laufen.

Ab 750 Personen greift die 3G-Regel

„Ich pisse jetzt auf den Marktplatz“

Widerstand nach Maskenverstoß

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.