Der Westpark ist, ebenso wie die Möllerbrücke, schon immer ein Treffpunkt für Junge und Junggebliebene, die Feiern wollen. In der Pandemie wurde er zu einem Ort, an dem immer wieder gegen die Infektionsschutzauflagen verstoßen wurde.
Der Westpark ist, ebenso wie die Möllerbrücke, schon immer ein Treffpunkt für Junge und Junggebliebene, die feiern wollen. In der Pandemie wurde er zu einem Ort, an dem immer wieder gegen die Infektionsschutzauflagen verstoßen wurde. © Bastian Pietsch
Illegaler Rave im Westpark

Feiern trotz Corona? „Nach fast 1,5 Jahren haben wir alle etwas Party verdient“

Nach der illegalen Party im Westpark an Fronleichnam (4.6.) gehen die Meinungen der Dortmunder dazu auseinander. Während die einen die Aktion unterstützen, kritisieren andere die Party deutlich.

Viele genießen die Lockerungen durch die sinkenden Corona-Zahlen. An Fronleichnam (4.6.) wurde dies besonders im Westpark deutlich. Dort feierten rund 150 Menschen in der Nacht auf Donnerstag einen illegalen Rave. In den sozialen Netzen sorgte dies für geteilte Meinungen.

Kommentar bekam Zustimmung

Meinungen sind geteilt

Über die Autorin
Volontärin
Habe seit meiner Jugend ein Faible für Journalismus und Politik. Nach zwölf Jahren freier Mitarbeit in verschiedenen Redaktionen konnte ich beides nun vereinen – als Politik-Volontärin.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.