Bei einem Feuer in Dortmund sind am Samstag (20.11.) zwei Menschen in ums Leben gekommen. © Markus Wüllner
Brandtote

Feuer-Drama: Zwei Menschen sterben bei Wohnungsbrand in Dortmund

Im Dortmunder Süden ist es am Samstagabend zu einem Wohnungsbrand gekommen. Die traurige Nachricht: Zwei Menschen haben dabei ihre Leben verloren. Ein Feuerwehrmann schildert den Ablauf des Einsatzes.

Bei einem Wohnungsbrand in einem Zweifamilienhaus in Dortmund sind am Samstag (20.11.) zwei Menschen gestorben. Das bestätigten Feuerwehr und Polizei am Abend auf Anfrage.

Laut aktuellen Informationen dieser Redaktion von Sonntag handelt es sich bei den Toten um den bekannten Rock’n’Roll-Star Ted Herold (79) und seine Frau (48).

Eine erste Meldung über einen Wohnungsbrand, bei dem Personen vermisst werden, ist bei der Feuerwehr demnach um 18.18 Uhr eingegangen. Zunächst zwei Löschzüge, später noch deutlich mehr Einsatzfahrzeuge, eilten zur Ostkirchstraße in Berghofen.

Bei den beiden Gestorbenen spricht die Feuerwehr von zwei Brandtoten. Nach einer ersten Information der Polizei von Samstagabend handelte es sich um eine weibliche und eine männliche Person, die hier in der Wohnung im ersten Obergeschoss ihre Leben verloren.

Zwei weitere Personen aus der Wohnung darunter mussten laut einem Feuerwehrsprecher zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht werden. Hier bei handelt es sich um die Eltern (79 und 85) von Herolds Ehefrau.

„Leider nur nur noch zwei Verstorbene finden können“

Stefan Hülshorst war als Pressesprecher der Feuerwehr bei dem Einsatz dabei. „Bei unserem Eintreffen drang bereits Rauch unter den Rollladen hervor“, schildert er die Situation noch vor Ort.

Der erste Trupp, der in das Haus eindrang habe demnach sofort eine „massive Rauchentwicklung“ bestätigt. „Sofort ist ein weiterer Trupp unter Atemschutz eingesetzt worden und in die Brandwohnung gegangen“, sagt Hülshorst weiter.

„Da haben wir dann leider nur noch zwei Verstorbene finden können.“ Im weiteren habe man das Feuer bekämpft und Lüftungsmaßnahmen vorgenommen. Das Feuer habe sich nicht weiter ausgebreitet, sagt der Feuerwehrmann. „Es gibt noch keine genaue Brandursache, es hat im Wohnraum gebrannt“, sagt er.

Fotostrecke

Zwei Brandtote bei Wohnungsbrand in Dortmund

Unter anderem ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Notärzte und mehrere Rettungswagen waren zusätzlich im Einsatz. Der Einsatz der Feuerwehr war um 20.45 Uhr beendet.

„Keine Indizien auf Fremdeinwirkung“

Die Ermittlungen zur genauen Todesursache und der Brandursache übernimmt, wie bei Bränden üblich, jetzt die Polizei. Am Samstagabend war schon so viel zu erfahren: Bislang gebe es „keine Indizien auf Fremdeinwirkung“, sagt ein Sprecher gegenüber der Redaktion.

Wichtig bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei dabei natürlich: Wieso brannte es? Was war die Ursache?

Weitere Fragen zum Brand werde man allerdings erst am Montagmorgen beantworten.

Über den Autor
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite
Wilco Ruhland