Feuer im Dortmunder Hafen löst spektakulären Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehreinsatz

Im Dortmunder Hafen hat es in Containern einer Recyclingfirma gebrannt. Die Feuerwehr war im Einsatz - mit einem besonderen Hilfsmittel.

von Patricia Friedek

Hafen, Dortmund

, 19.06.2019, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuer im Dortmunder Hafen löst spektakulären Feuerwehreinsatz aus

Bei dem Einsatz bei der Recyclingfirma Drekopf kam ein Löschboot zum Einsatz. © Feuerwehr

Rund 200 Kubikmeter Papier und Abfälle gerieten am Mittwochnachmittag (19.6.) am Dortmunder Hafen in Brand und lösten einen spektakulären Feuerwehreinsatz aus. Es handelt sich um die Recyclingfirma Drekopf an der Franziusstraße.

Löschboot im Einsatz

Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, waren zwei Löschzüge und sogar ein Löschboot im Einsatz. Nach Aussage eines Sprechers der Feuerwehr Dortmund werde das Boot sehr selten genutzt. Es habe sich jedoch aufgrund der Lage am Hafen bei dem Brand in der Recyclingfirma angeboten. Über das Löschboot wird Wasser zu der Einsatzstelle gepumpt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Bilder des Einsatzes

Im Dortmunder Hafen hat es in Containern einer Recyclingfirma gebrannt. Die Feuerwehr löschte den Brand in einem langen Einsatz und mit einem besonderen Hilfsmittel. Die Bilder.
19.06.2019
/
Der Brand am Hafen sorgte für spektakuläre Bilder.© Helmut Kaczmarek
Rund 200 Kubikmeter Papier und Abfälle sind in Brand geraten.© Helmut Kaczmarek
Die Rauchschwaden waren weithin zu sehen.© Helmut Kaczmarek
Ort des Brandes war das Gelände der Recyclingfirma Drekopf an der Franziusstraße.© Helmut Kaczmarek
Mit einem Löschboot hat die Feuerwehr Wasser zur Einsatzstelle gepumpt.© Helmut Kaczmarek
Der Einsatz dauerte längere Zeit an, weil immer weider Papier Feuer fing.© Helmut Kaczmarek

Die Rauchsäule des Brandes war weithin zu sehen. Die Brücke zum Hafenamt war zeitweise gesperrt.

Wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte, dauerte der Einsatz längere Zeit an, weil immer wieder Papier zu brennen anfing. Gefahr für die Anwohner habe laut Feuerwehr nicht bestanden.

Lesen Sie jetzt