Feuer im Hausflur: Unbekannte zünden Kinderwagen an

Polizei sucht Zeugen

Einmal mehr hat es in der Nacht zu Freitag (14.8.) in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Unbekannte legten Feuer im Hausflur. Die Polizei sieht keinen Zusammenhang mit der Kellerbrand-Serie.

Kley

14.08.2020, 10:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen nächtlichen Einsatz hatte die Feuerwehr in der Echeloh-Siedlung in Dortmund-Kley.

Einen nächtlichen Einsatz hatte die Feuerwehr in der Echelohsiedlung in Kley. © Oliver Schaper (Symbolbild, Archiv)

In der Nacht zu Freitag (14.8.) musste die Feuerwehreinsatz zu einem Einsatz in ein Mehrfamilienhaus ausrücken. Diesmal hat es in einem von 20 Parteien bewohnten Miethaus in der Echeloh-Siedlung in Dortmund-Kley gebrannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 2.25 Uhr brannte im Flur des Hauses ein Kinderwagen. der Hausflur war verraucht. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzte gab es keine. Die Kriminalpolizei sieht derzeit keinen Zusammenhang zu den bislang zwölf Kellerbränden im Dortmunder Westen.

Die Kriminalwache nimmt Zeugen-Hinweise entgegen

Wie der Brandstifter ins Haus gelangen konnte, ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die in der Nacht zu Freitag in der Echeloh-Siedlung eine verdächtige Person gesehen haben, bittet die Polizei um Hinweise an die Kriminalwache unter Tel. 0231/132-7441.

Jetzt lesen

Unabhängig von diesem Fall rät die Polizei Hauseigentümer und Mieter erneut dazu, Hauseingangstüren und Kellertüren fest zu schließen, um ungebeten Besuchern den Zugang zu versperren. Andernfalls haben sie für die Ausübung der Tat ein leichtes Spiel.

Gut gesicherte Türen schützen auch vor Diebstahl. Sollten die Türen oder die Schlösser in die Jahre gekommen sein, empfiehlt sich ein Austausch.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt