In der Propsteikirche ist am Montag (17.1.) mutmaßlich ein Feuer gelegt worden. Küster Adam-Johannes Ohsadnik verhinderte Schlimmeres.
In der Propsteikirche ist am Montag (17.1.) mutmaßlich ein Feuer gelegt worden. Küster Adam-Johannes Ohsadnik verhinderte Schlimmeres. © Lukas Wittland
Brandstiftung

Feuer in Propsteikirche: Küster Ohsadnik verhindert eine Tragödie

In der Propsteikirche hat es gebrannt - eigenständig bekämpfte Küster Ohsadnik das Feuer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es ist der bisherige Höhepunkt einer Vandalismus-Serie.

Der Geruch von Rauch liegt am Dienstagmittag (18.1.) noch leicht in der Luft der Propsteikirche. Der Tisch hinter dem Altar, auf dem die über hundert Jahre alten Krippenfiguren stehen, ist schwarz verkohlt. „Es ist noch glimpflich ausgegangen“, sagt Küster Adam-Johannes Ohsadnik. Durch Glück konnte am Montag ein größerer Schaden verhindert werden – und weil der Küster schnell handelte.

Wertvoller Altar muss auf Rauchschäden überprüft werden

Drogenkonsum auf den Kirchenbänken

Polizei sucht Zeugen

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite
Lukas Wittland

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.