Feueralarm in der Thier-Galerie – Mehr als zehn Fahrzeuge im Einsatz

Feuerwehr-Einsatz

Blaulicht und Sirenen in der Dortmunder Innenstadt: Ein Feueralarm in der Thier-Galerie sorgte am Donnerstagmittag für Aufregung in dem Einkaufszentrum.

Dortmund

, 05.03.2020, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr rückte am Donnerstagmittag zur Thier-Galerie aus.

Die Feuerwehr rückte am Donnerstagmittag zur Thier-Galerie aus. © Kevin Kindel

Mehr als zehn Einsatzfahrzeuge sind am Donnerstagmittag (5.3.) rund um die Thier-Galerie in der Dortmunder City zu sehen gewesen. „Die Brandmeldeanlage hat ausgelöst“, erklärte die Feuerwehr auf Nachfrage, drei Löschzüge waren an dem Einkaufszentrum vor Ort.

Zunächst war davon die Rede, dass die Brandmeldeanlage durch einen Schwelbrand in einer Kabelverteilung ausgelöst worden sei, so Ralf Hellmann, Brandinspektor der Dortmunder Feuerwehr. Der Experte sagte: „Es ist alles nur in sehr kleinem Rahmen.“

Nach Ende des Einsatzes stand fest: Es habe nicht einmal ein Feuer gegeben, es sei nur zu Rauchentwicklung gekommen. „Bei Bauarbeiten ist es zu einem Kurzschluss gekommen“, so André Lüddecke, Sprecher der Feuerwehr. „Es hat nichts gebrannt. Die Schäden sind gering.“

Jetzt lesen

Hinzu komme, dass in einem Burgerrestaurant innerhalb des Einkaufszentrums ein Gericht angebrannt war. „Das hat dann den Brandgeruch verstärkt“, so Hellmann.

Der Alarm ist um kurz vor 14 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen, nach einer guten Stunde konnte der Einsatz beendet werden. „Auch der Betrieb in der Thier-Galerie konnte schnell wieder aufgenommen werden“, sagt Lüddecke. Personen- oder größere Sachschäden seien nicht bekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt