Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr-Einsatz am Schulzentrum Hörde: Sporthalle in Brand geraten

Brand

Die Feuerwehr wurde am Freitagnachmittag zu einem Einsatz an das Schulzentrum Hörde gerufen. In einer von zwei Sporthallen war ein Feuer ausgebrochen – die Brandursache ist noch unklar.

Dortmund

, 10.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Feuerwehr-Einsatz am Schulzentrum Hörde: Sporthalle in Brand geraten

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen am Schulzentrum Hörde im Einsatz. © Jörg Bauerfeld

Gegen 15.30 Uhr wurde die Feuerwehr am Freitagnachmittag (10. 5.) zum Schulzentrum in Hörde gerufen: Dort war die alte, nicht mehr genutzte Sporthalle in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Ein Passant hatte das Feuer in der alten Sporthalle bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Zwei Löschzüge waren daraufhin an der Stettiner Straße im Einsatz, die Polizei sperrte die Straße für den Verkehr. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand im Elektrokasten eines Geräteraums ausgebrochen; das Dach wurde durch das Feuer leicht beschädigt.

Die Feuerwehr hatte den Brand gegen 16.30 Uhr gelöscht. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte an der Halle ein eingeschlagenes Fenster. Ob das womöglich etwas mit dem Brand zu tun hat und dieser gelegt worden sein könnte, ermittelt nun die Polizei.

Feuerwehr-Einsatz am Schulzentrum Hörde: Sporthalle in Brand geraten

Nach rund einer Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet. © Jörg Bauerfeld

Die alte Sporthalle wird seit Längerem nicht mehr benutzt. Die beiden Schulen des Schulzentrums, das Goethe-Gymnasium und die Hauptschule Konrad-von-der-Mark-Schule, nutzen die andere, neuere Turnhalle. Diese wurde nach Angaben der Feuerwehrleute vor Ort durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Bei der alten Halle müsse nun die Statik noch einmal untersucht werden.

Lesen Sie jetzt