Feuerwehr rettet 40 Zwerghühner aus brennender Holzhütte

Tierischer Einsatz

Eine Holzhütte in Kirchderne, in der Hühner untergebracht waren, hat in der Nacht zu Freitag gebrannt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen und die Tiere retten. Während des Einsatzes machten die Feuerwehrleute eine brisante Entdeckung.

KIRCHDERNE

, 15.07.2016, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz vor 23 Uhr rückte die alarmierte Feuerwehr zur Derner Straße aus, wo ein Holzverschlag in Flammen stand, berichtet Kai Morzfeld, Mitarbeiter der Pressestelle der Feuerwehr. In der Hütte im Garten hinter dem Haus befanden sich mehrere Käfige mit Vögeln. Die Rettungskräfte leiteten umgehend die Brandbekämpfung und die Tierrettung ein.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Holzhütte mit Kleintieren brennt in Derne

An der Derner Straße hat es in der Nacht zu Freitag einen Brand gegeben. Betroffen war eine kleine Holzhütte, in der sich viele Kleintiere befanden, einige starben, einige überlebten. Wir haben Fotos gemacht.
15.07.2016
/
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
In Derne hat in der Nacht zu Freitag eine Holzhütte gebrannt, in der sich viele Käfige mit unzähligen Kleintieren befanden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und einige Tiere retten.© Foto: Rene Werner
Schlagworte

Während der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte mehrere Propangasflaschen, die sie ins Freie brachten und kühlten. Gas sei aus den Flaschen jedoch keins ausgetreten, berichtet Morzfeld, die genaue Brandursache ermittelt derzeit die Polizei. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden.

Gute Nachricht für den Besitzer der Tiere: Offenbar haben alle Vögel das Feuer gut überlebt.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt