Feuerwehr rückte am Samstagmorgen zum BVB-Hotel aus

Brandmeldeanlage hatte ausgelöst

Gegen Bremen waren die Spieler von Borussia Dortmund gefordert – und schon vor dem Spiel am Samstag waren sie in Alarmbereitschaft: Im Mannschaftshotel des BVB, dem l‘Arrivée, löste am Samstagmorgen die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr rückte zum Einsatz aus – und beendete diesen schnell wieder.

DORTMUND

, 09.12.2017, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Löschzüge der Dortmunder Feuerwehr rückten am Samstagmorgen zum Einsatz im Hotel l’Arrivée aus.

Zwei Löschzüge der Dortmunder Feuerwehr rückten am Samstagmorgen zum Einsatz im Hotel l’Arrivée aus. © dpa

Das dürfte für einen Schreck bei manchem im BVB-Team gesorgt haben: Im Teamhotel l‘Arrivée, in dem sich der BVB auf das Heimspiel gegen Bremen vorbereitet, gab es am Samstagmorgen einen Feueralarm. Um 10.53 Uhr habe die Brandmeldeanlage ausgelöst, sagte auf Nachfrage ein Sprecher der Leitstelle der Dortmunder Feuerwehr. Diese rückte mit zwei Löschzügen (30 Leute) zum l‘Arrivée aus.

BVB-Spieler spazierten im Schnee

Zunächst hatte die „Bild“ über den Einsatz berichtet. Sie zeigt ein Foto von BVB-Spielern, die durch den Schnee spazieren, nachdem sie das Hotel wegen des Alarms verlassen mussten.

Die Brandmeldeanlage habe „ohne erkennbaren Grund“ ausgelöst, teilte der Feuerwehrsprecher mit. Um 11.15 Uhr beendete die Feuerwehr ihren kurzen Einsatz daher schon wieder.

Das l‘Arrivée ist seit langem das Hotel, in dem sich der BVB auf seine Heimspiele vorbereitet. Nahe des Hotels war es im April 2017 zu dem Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus gekommen. Der Prozess gegen den Tatverdächtigen Sergej W. beginnt am 21. Dezember.

Lesen Sie jetzt