Brennende Matratze sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Dortmund

Wohnungsbrand

Dunkler Qualm drang aus dem Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund, als die Feuerwehr am Samstagabend dort ankam. Unter anderem war eine Matratze in Brand geraten.

Dortmund

, 06.06.2021, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr Dortmund wurde am Samstagabend zu einem Wohnungsbrand in der südlichen Innenstadt gerufen.

Die Feuerwehr Dortmund wurde am Samstagabend zu einem Wohnungsbrand in der südlichen Innenstadt gerufen. © Feuerwehr Dortmund

Glück im Unglück hatte die Bewohnerin einer Wohnung am Leierweg in der südlichen Innenstadt. Zwar hatte es in ihrer Wohnung gebrannt. Dennoch blieb die Frau unverletzt.

Dunkler Qualm drang aus den Fenstern einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Bei der Feuerwehr ist um 20.48 Uhr ein Notruf aus dem Mehrfamilienhaus am Tremoniapark eingegangen.

Unter Atemschutz betraten die Rettungskräfte das Treppenhaus und die Wohnung. Umgehend wurde ein Lüfter im Flur eingesetzt. In der Wohnung fand der Einsatztrupp die Ursache für die starke Rauchentwicklung: eine brennende Matratze sowie andere Einrichtungsgegenstände, die Feuer gefangen hatten. Zur Brandursache konnte die Feuerwehr am Tag danach keine Angaben machen.

Drei Personen mussten untersucht werden

Die Matratze wurde umgehend gelöscht und ins Freie transportiert. Die Mieterin der Wohnung und eine weitere Frau mit Kind wurden durch den Rettungsdienst untersucht, nachdem sie durch das leicht verrauchte Treppenhaus gelaufen waren. Sie konnten allerdings vor Ort bleiben.

Jetzt lesen

Im Einsatz waren die Löschzüge 1 (Mitte), 4 (Hörde), der Löschzug 16 der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt